BH nähen – Erster Versuch mit dem Classic Bra

Einen BH wollte ich schon ganz lange nähen. Aber dass ich mir selber einen nähen kann der toll aussieht und perfekt passt…? Puuuuuuh… Nee, das hab ich mir lange nicht zugetraut. Und dann habe ich den wundervollen Craftsy Kurs von und mit Beverly Johnson gesehen und plötzlich hatte ich keinerlei Angst mehr vorm BH nähen und nur noch jede Menge Lust darauf. Kurz drauf hat Isabell zum Nähkränzchen mit dem Motto “Dessous nähen” geladen und natürlich wollte ich da mitmachen!
Genäht haben wir alle den Classic Bra von den Pin-up Girls, eine Dessous-Marke von Beverly Johnson.

Mit dem schwarzen Stoff wollte ich erstmal nur auf Nummer sicher gehen. Ein super schönes Sewy Paket in Taupe lag zwar bereit – aber so optimistisch war ich dann doch nicht, dass der schon angeschnitten werden sollte. Lieber ein Stoff bei dem es nicht allzu sehr weh tut, wenn der BH nicht gleich klappt oder aber nicht passen wird.

Zugeschnitten hab ich dann schon eine Woche vorher. Nachdem die kleinen Stoffteile dann eine Woche da rum lagen und meine Vorfreude immer größer wurde, hab ich sie mir am Abend vor dem Nähtreff noch mal geschnappt und hab doch noch jedes einzelne Teil mit Powernet verstärkt und sowohl die Back Bands als auch die oberen Cup Teile mit Spitze versehen. Von der elastsichen Spitze hatte ich jedoch nur noch Reste, also musste ich etwas hin und herschieben, bis ich eine schöne Lösung gefunden habe die auf beiden Cups gleichmäßig durchgeführt werden konnte. Ein klitzekleiner Rest blieb auch noch für das Mitteteil über. Dass ich unbewusst einen Schmetterling kreiert habe, ist mir jedoch erst später aufgefallen, als ich alle Teile zusammengenäht habe.

Classic Bra

Classic Bra

Ich bin sehr happy mit meinem ersten Exemplar. Sogar die Innenansicht kann sich schon gut sehen lassen:

Classic Bra

Classic Bra

Obwohl ich den Schnitt schon ein Weilchen besitze und obwohl die Anleitung wirklich gut beschrieben ist, war es sehr angenehm, dass Isabell schon einen Schrank voller selbstgenähter BHs besitzt und allen helfen konnte. Dass das Genähte schon nach extrem kurzer Zeit nach professionellem BH aussieht motiviert ungemein. Aber dann näht man doch noch ein ganzes Weilchen und es kommen noch viele viele Zwischenschritte. Mir hat es aber von Anfang bis Ende sehr viel Spaß gemacht. Zum Großteil eben weil alles so professionell ausschaut und dabei doch überraschend einfach war. *

Der Schnitt kommt in Amerikanischen Größen daher. Mit der Anleitung ist es sehr leicht die richtige Größe zu messen. Aber ich war schon extrem aufgeregt, ob der BH passen wird. Da näht und näht und näht man über Stunden extrem sorgfältig und erst wenn alles fertig ist soll man erfahren ob alles für die Katz nur zur Übung war? Ich hatte Glück, er passt richtig gut. Ich werde für meinen nächsten BH die Rückenbänder kürzen. Er passt zwar gut, geschlossen auf den letzten Häkchen, aber sobald sich mal ein Stoff mehr dehnen wird als dieser, werden die Bänder zu lang sein.

Neben meinem hier im Uhrzeigersinn noch die Ergebnisse von Daniela, Isabell und Marisa

Classic Bra Nähtreff

Ich bin nun jedenfalls extrem angetan und werde weitere nähen sobald die anderen angefangen Projekte beendet sind. Das nächste Mal nähe ich dann BH und Höschen im Set, dann werde ich auch wieder ein Punkt meiner To Sew List abhaken können. Stoff und Zubehör hab ich hier noch für drei weitere BHs. Und wenn die aufgebraucht sind, werde ich einfach noch mal bei Sewy vorbeischauen.

* Zum Thema “Einfach” möchte meine Nähmaschine gerne ein Wörtchen mitreden: 
“Wir bedauern sehr, dass wir uns von 3 Nadeln trennen mussten. Gerne hätten sie zum Erfolg beigetragen, mussten aber leider zugeben, dass sie mit 75er Stärke zu schwach für die vielen Lagen waren. Eine 90er Nadel, gesponsert vom Gastgeberhaushalt, hat stattdessen den Sieg nach Hause getragen. An dieser Stelle herzlichen Dank im Namen von brother und 500 days of sewing”

nadeln

9 Kommentare zu “BH nähen – Erster Versuch mit dem Classic Bra

  1. Trägergummi und Spitze sehen wirklich aus, wie füreinander gemacht. Mein erster BH war bei weitem nicht so chefmäßig. Etwas schade ist aber, dass du von der Rückansicht nicht wirklich was hast 🙂 Den muss ich auch nachnähen.

  2. Klasse sieht der BH aus. Ich bin so zufrieden wie du mit dem Craftsykurs von Johnson und trage seit dem nur noch selbstgenähte BH's. Gruß Mema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.