Harriet Bra aus Spitze von Cloth Habit

Nachdem ich die ersten Bilder vom Harriet Bra gesehen habe, war klar, dass ich diesen Schnitt auch ausprobieren muss. Die Cupführung – vor allem wie der Obercup auf den Trägeransatz trifft – finde ich wunderschön. Über Instagram habe ich viele Versionen gesehen die komplett aus Spitze genäht wurden und die haben es mir am meisten angetan. Somit ist meine erste Version von Harriet auch Die Spitzenversion, Variante C.

Harriet-Bra_Cloth-Habit_1

Dass Amy von Cloth Habit tolle, ausführliche Anleitungen schreibt wusste ich schon vom Watson Bra. Das Booklet für den Harriet Bra ist ähnlich aufgemacht und auch wieder sehr ausführlich, inklusive Bild für jeden einzelnen Schritt.
Harriet-Bra_Cloth-Habit_InnenansichtAnders als beim Watson Bra gibt es für den Harriet aber eine ganz tolle Innenverarbeitung und dadurch keine offenen Nähte mehr. Je mehr BHs ich nähe, desto wichtiger wird mir eine schöne Innenansicht. Durch das Powernet für die unteren beiden Cups können alle 3 Cupteile sauber verarbeitet und in einem Rutsch miteinander verbunden werden. In der Anleitung ist das ausführlich beschrieben.

Die obere Spitzenkante wird mit Framilon, bzw. irgendeinem durchsichtigen Gummiband (“clear elastic”) versehen. Da ich anfangs nichts dergleichen zur Hand hatte, hab ich meine Cups ohne dieses Gummi genäht und auch schon in den Rahmen eingesetzt. Aber ein erstes Anhalten hat gezeigt: Die Spitzenkante steht ab und das clear elastic ist definitiv nötig. SaSa konnte mir zum Glück mit dem passenden Gummiband aushelfen. Sie hat auch schon 2 Harriets genäht, die man hier auf ihrem Instagram-Account sehen kann. Da die Cups schon im Rahmen eingesetzt waren, habe ich das Gummiband einfach am Stück angenäht, also eines von links nach rechts über die Bridge verlaufend. Da ich farblich perfekt zur Spitze passendes Garn besaß, sieht man das Gummiband nur, wenn man es weiß und ganz genau hinschaut. Die Spitzenkante liegt nun perfekt an:

Harriet-Bra_Cloth-Habit_2

Harriet-Bra_Cloth-Habit_5_seitlich

Genäht habe ich 34 D. Das passt auch sehr gut.
Die Träger nähe ich fast immer anders an, als in den Anleitungen vorgesehen. Bei meinem allerersten BH von Beverly Johnson habe ich gelernt einen kleinen Teil des Trägerbandes am Backband zu befestigen. Anstatt den Ring / Schieber vorne am Cup zu befestigen, findet er hier hinten seine Bestimmung. Das hat auch den Vorteil, dass die Schieber der Träger hinten liegen. Hier stören sie mich kein bisschen. Bei der anderen Variante, die man in vielen Schnitten findet, liegt der Schieber oft genau auf der Schulter, das finde ich nicht angenehm und auch nicht schön.

Harriet-Bra_Cloth-Habit_10_Traeger

Den Verschluss habe ich diesmal nach einem Tipp von Muriel erst mit Textilkleber behandelt, so rutscht der Stoff beim Festnähen nicht so schnell raus.

Verschluss annaehen

Dass der Verschluss so lang ist, ist eher unfreiwillig, ich wollte lediglich diese Farbe haben und es gab sie nur in dieser Version. Geschlossen wird der BH bei mir auf den letzten / engsten Haken.

Harriet-Bra_Cloth-Habit_8_Rueckansicht2

Harriet-Bra_Cloth-Habit_8_Rueckansicht

Generell verlief das Nähen ohne Probleme. Mein Fazit vom Harriet Bra: Ich finde den BH weiterhin wunderschön. Vor allem eben diese Spitzen-Variante. Da ich aber etwas mehr support brauche und das am besten bei den Schnitten bekam die auch Laminat verwenden, wird es wahrscheinlich keine weitere Original-Variante geben. Evtl nähe ich Harriet einfach mal mit Laminat, auch wenn es keine passende Anleitung und Schnitteile im Original-Schnitt gibt. Ich weiß ja mittlerweile worauf es dabei ankommt. Ich habe aber gerade noch einen Kommentar von Amy im Netz gefunden: „I am working on a separate pdf/tutorial for foam Harriets!“   Noch besser :o)

Die Spitze und dieses tolle Trägerband inkl. Schieber sind übrigens von Sewy.
Verschluss, Bügelband, Unterbrustgummi, die zartrosa Zierlitze und das tolle passende Powernet von Wien 2002

Ich bin weiterhin begeistert vom BH nähen und nutze den Sonntag Nachmittag nun auch um einen neuen Schnitt zu testen.

Viele Grüße, Melanie

11 Kommentare zu “Harriet Bra aus Spitze von Cloth Habit

  1. So ein schöner BH! Du hast die Zutaten sehr gut kombiniert und der BH sieht aus wie gekauft! Wie raffiniert Du das Gummi nachträglich angenäht hast! Für den Sommer ist so ein Dessous ohne Laminat doch ganz schön. Aber auch mit Laminat kann ich mir den Schnitt sehr gut vorstellen. Wie groß war denn Deine gemessene Größe, stimmt das überein? Vielleicht könntest Du das Band beim nächsten BH etwas kürzen, denn jetzt hast Du keinen Haken mehr, wenn der Stoff etwas nachgibt, oder war Dein Material besonders elastisch? Ich wünschte, meine Exemlare würden so perfekt sitzen!
    Liebe Grüße, SaSa

    1. Stimmt, das ist eine sehr gute Idee die Backbands ein wenig zu kürzen, wenn der Verschluss so lang ist. Daran hab ich peinlicher Weise gar nicht gedacht. Aber immerhin bestehen meine Backbands aus 2x Powernet, hoffe daher alles bleibt wie es ist.
      Irgendwie kann ich nicht mehr nachvollziehen wie ich auf die 34D komme. Denn hier werden gar keine 4 Inches dazugegeben wie z.B. beim Esplanade. Und mein tatsächlicher Umfang liegt zwischen 30 und 31 Inches… Beim nächsten Mal versuche ich mir Notizen dazu zu machen.

  2. Ein toller BH ist das geworden und es passt alles farblich so gut zusammen, wirklich toll. Wie hast du denn deine Größe bestimmt für das Schnittmuster oder hast du dich an der Größe von deinem Bella orientiert? Der passt dir ja auch super. BH’s ganz aus Spitze finde ich auch sehr schön und werde demnächst versuchen den Rebecca von Sewy ganz in Spitze zu nähen, ich bin gespannt ob das was wird und dann auch so ein tolles Exemplar dabei rumkommt. Ich freu mich schon auf deine nächsten die du uns zeigst 🙂
    Liebe Grüße
    Brina

    1. Vielen Dank, Brina.
      Theoretisch hätte ich mich an Bella orientieren können. Laut Umrechnungstabelle die ich später mal rausgesucht habe ist nämlich die Deutsche 75 = die amerikanische 34. Passt also. Gemessen hatte ich das aber anfangs nicht.
      Bei diesem Schnitt war die Messmethode: Unterbrustgröße messen = Band size, fullest Part of bust messen und beide Werte subtrahieren. Mit Hilfe der beiliegenden Tabelle kommt dann das Cup size dabei raus. Mein gemessener Wert der Unterbrustgröße lag aber zwischen 30 und 31 inch. Ich weiß leider nicht mehr warum ich schlussendlich die 34D genommen habe.. Es passt ja zum Glück. Aber ich sollte mir wirklich angewöhnen von Anfang an Blognotizen zu machen. Es kommt öfter vor, das zwischen Zuschneiden und dem tatsächlichen Nähen ein paar Wochen liegen und dann ärgere ich mich selber, dass ich nicht mehr nachvollziehen kann warum ich die Dinge so zugeschnitten hab.
      Wenn ein Schnitt mit Laminatucupteilen arbeitet, bin ich mittlerweile nicht mehr unsicher und nähe einfach ein Probe-Laminat-Cup. Diesen Tipp hab ich von Muriel und das ist wirklich extrem praktisch!! So ein Cup ist schnell genäht und man kann es einfach anhalten und schauen, ob die Größe passt.
      Für Harriet gibt es ja leider keine Laminatcupteile. Man müsste also erst die Cup-Schnittteile ohne NZ anfertigen um das entsprechend abzuleiten.
      Ich hab generell das Gefühl, dass ich habe bei jedem BH-Schnitt eine andere Größe habe, das ist etwas frustrierend.

  3. Traumhaft schön geworden!
    Ich hadere noch, ob ich diesen Schnitt brauche – ich komme mit dem Marlborough prima klar.
    Aber eigentlich könnte ich direkt meinen Widerstand aufgeben. Ich kauf ihn ja doch o.O
    Danke fürs Vorstellen!
    Liebe Grüße,
    Sandra

  4. Hallo,
    So schön diesen BH mal im deutschsprachigen Raum genäht zu finden. Denn so kann ich direkt fragen welchen Bügel du denn bei Sewy genommen hast?
    Viele Grüße,
    Lea

    1. Hallo Lea,
      Ich verwende für 75C von Sewy folgende Bügel: BH Bügel Flexy kurze Form B 219 .
      Hast du gesehen, dass die auf deren Webseite eine PDF runterladen kann mit den verschiedenen Bügeln? Ich glaube da war auch eine Anleitung dabei wie man zu seiner Bügelgröße findet. Die passen jedenfalls nun perfekt für meine Größe, ich hab sie schon für mehrere Schnitte verwendet.
      Lieben Gruß, Melanie

      1. Liebe Melanie,
        Danke für deine schnelle Antwort! Nein das pdf kenne ich noch nicht und habs auf der Seite auch nicht gefunden. Hast du evtl einen Link für mich?
        Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.