Jenna Cardigan No 2: Aus Versehen hüftlang

Im September habe ich den weißen Jenna Cardigan von Muse genäht und im Blog gezeigt. Ich brauchte als nächstes eine dunklere Version die zu möglichst vielen Kleidern und Röcken passt.

Romanit hat sich bereits bei der ersten Version gut bewährt. Dieser graue Romanit ist leider nicht halb so weich wie der weiße und ist auch ein wenig dünner. Ich war etwas enttäuscht, als ich ihn nach einer Online-Bestellung ausgepackt habe.

Für die taillenlange Version hatte ich beim letzten Mal die Schnittteile einfach an der Linie weggeklappt beim Zuschneiden. Auch für die graue Jacke wollte ich die taillenlange Version nähen. Wo meine Gedanken beim Zuschneiden waren weiß ich nicht, aber weggeklappt habe ich nichts. Beim Nähen ist mir nichts aufgefallen. Ich habe alles zusammengenäht und mir schon die Knöpfe rausgesucht. Erst beim Anhalten der Knöpfe wurde ich stutzig: Nur 6 Knöpfe auf die ganze Länge? Das kam mir reichlich wenig vor.

Jenna Cardigan Muse

Erst als ich zum Vergleich noch mal auf die schon genähte Jacke geschaut habe, habe ich gemerkt, dass ich aus Versehen die hüftlange Version genäht habe.

Jenna Cardigan Muse

Ich konnte noch drüber lächeln. Kann man ja schließlich auch gebrauchen. Blöd nur: eine Anprobe ergab dann, dass mir die hüftlange Version gar nicht passt. Ich kann den Cardigan zwar tragen wie er ist. Aber schließen kann ich ihn auf Höhe der Hüfte nicht.

Jenna Cardigan Muse

Nachdem mir das klar wurde, kam es mir blödsinnig vor einen Haufen Knopflöcher zu nähen und Knöpfe anzubringen, wenn die Jacke eh nur offen getragen werden kann.

Jenna Cardigan Muse

Dieser Cardigan bleibt also nun so wie er ist.

Dass ich nun noch 2 weitere nähen muss ist klar, oder? Die eigentliche taillenlange Version in Grau oder Schwarz brauche ich ja nun immer noch. Aber auch die hüftlange Version gefällt mir. Ich werde mir also eine nähen: Knöpfbar und mit entsprechender Anpassung für meine (breiten) Hüften :o)

Habt ihr (tragbare?) Nähunfälle produziert in diesem Jahr?
Kommt alle gut ins neue Jahr! Viele Grüße,
Melanie

MerkenMerken

3 Kommentare zu “Jenna Cardigan No 2: Aus Versehen hüftlang

  1. Dieser Cardi sieht mit den Kontrastnähten wirklich schön aus! Könntest Du nicht einfach den Überschuss wieder abschneiden und den Bund wieder annähen? Offen tragen ist natürlich auch eine Option.
    Einen wunderschönen Jahreswechsel wünscht Dir
    SaSa

    1. Hallo SaSa.
      Wieder kürzen habe ich auch zunächst überlegt. Da der Stoff aber eh nicht so kuschelig ist, ist offen tragen eine gute Option. mit einem schönen, weicheren Stoff mache ich mir dann eine neue kürzere Jacke die ich auch schließen kann und die dann auch wärmt.
      Viele Grüße, Melanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.