Der Weg zum perfekt passenden Black Beauty Bra aus Spitze (View B)…………Teil 2 von 3: Der White Beauty Bra

Werbung – in diesem Beitrag nutze ich ausschließlich eigene Materialien und selbst gekaufte Schnitte, aber es werden Marken genannt

Dies ist mein zweiter Black Beauty Bra, den ich inoffiziell aber “White Beauty Bra” nenne.
Er hat die gleichen Stoffe wie mein Black-and-White Beauty Bra, da ich zu dieser Zeit immer noch dachte ich bräuchte zwingend nicht-dehnbare Spitze. Für Probe-BHs / Größenfindung kaufe ich ungern neuen Stoff oder gar ganze Sets. Immerhin hatte ich die einzig beiden nicht-dehnbaren Spitzen in 2 “Farben” sodass ich nicht 2 x exakt den gleichen BH mit Stoffen aus dem Bestand nähen musste 🙂

Mein Änderungswunsch zum ersten BH:
Ich wollte, dass der BH am Obercup anliegt und dass der Obercup ausgefüllt ist. Ich ging zunächst davon aus, dass ich das wie beim Bella BH lösen müsste. Bei den Anpassungen für Bella hatte ich etwas Weite aus dem Obercup genommen. Da der Obercup des ersten Black Beauty Bra-Probe-BHs aber recht viele Falten warf, war ich mir nicht sicher, ob das Problem mit entsprechend kleiner Änderung behoben werden kann.
Muriel machte mich dann drauf aufmerksam, dass ich auch mal schauen könnte, wo der Apex/Brustpunkt verläuft. Die Cupnaht von Obercup und Untercup müsste nämlich auf eben dieser Höhe sein, was bei mir so gar nicht der Fall war. Ich hatte den Black-and-White Bra mal probeweise in Falten gelegt, so dass ich von der Höhe weggenommen habe, anstatt von der Breite. Und siehe da – der komplette Cup lag damit anders. Viel harmonischer und oben ausgefüllt. Nun entsprach auch der Ausschnitt eher dem der Bilder von Emerald. Mein erster Versuch hingegen war deutlich “hochgeschlossener”.

Da ich mir nicht sicher sein konnte, ob dies die entsprechende Änderung bringen würde, habe ich mich entschlossen zunächst ein Fitting Band zu nähen in das ich dann mal ein Probecup einheften kann. Das mit dem Fitting Band haben Muriel und ich während “The Great Bra Sewing Bee” gesehen und hatten uns auch ein paar Mal darüber unterhalten wie praktisch das sein kann. Wenn man bei einem BH-Schnitt seine passende Band-Größe gefunden hat, an den Cups aber noch experimentieren muss, dann kann ein Fitting Band perfekt helfen um nicht jedes Mal einen kompletten BH probenähen zu müssen. Besser wäre es natürlich, wenn ich es noch vor dem ersten Versuch genäht hätte.

Für alle die so ein Fitting Band ebenfalls noch nicht kennen, habe ich extra einen Blogbeitrag zwischengeschoben und das hier erklärt.

Die Cup-Anpassung
Nachdem das Fitting Band genäht war, habe ich mich an die Schnittanpassung gemacht. Die Höhe habe ich vom Untercup entfernt. Am Apex/Brustpunkt 1,5cm zu den Seiten auslaufend weniger:

Mit den Änderungen habe ich zunächst ein Probecup genäht und dies mit Washaway Thread in das Fitting Band genäht. Die Anprobe war schon sehr erfolgreich. Zusätzlich habe ich aber noch ein ganz klein wenig Weite aus dem Obercup genommen. Ein weiteres Probecup war für diese kleine Änderung aber nicht nötig.

Die Cups

Die angepassten Cups saßen im fertigen BH super.

Da ich beim 1. Versuch das Gefühl des Clear Elastics / Framilons nicht auf der Haut mochte, habe ich diesmal Einziehband verwendet. Gleich viel besser. Und auch kaum sichtbar von außen:

Die Powerbar
Das Gespräch darüber, dass die Zierlitze der Powerbar komplett ohne Zug angenäht wird, hatte ich leider erst nachdem ich diese Version 2 genäht habe. Somit saßen die Cups zwar nun perfekt, aber auch hier drückt die Powerbar etwas in die Brust (was mir beim 1. BH ehrlich gesagt gar nicht so aufgefallen ist – erst im Nachhinein – mein Fokus lag auf den faltigen Cups….).


Somit ist auch dieser BH noch nicht optimal. Außerdem sind mir noch so ein paar Kleinigkeiten aufgefallen, die ich gerne verbessern wollte beim nächsten Mal.

Aber davon erzähle ich dann im nächsten (und letzten) Beitrag für den Black Beauty BH No.3. in der Spitzen-Variante.

Viele Grüße,

2 Kommentare zu “Der Weg zum perfekt passenden Black Beauty Bra aus Spitze (View B)…………Teil 2 von 3: Der White Beauty Bra

  1. Danke für die Black Beauty Serie und die vielen Hinweise. Du und Miriam, ihr schreibt tolle Lingerieberichte.
    Hier liegt noch ein Stoffset schwarz mit goldenen Bienen, schließlich bin ich ja auch Hobbyimkerin. Noch habe ich den Schnitt nicht für mich angepasst.
    Schönen Gruß
    Mema

    1. Ohja, dieses Bienenset…. So schön!! Ich bin weder Hobbyimkerin noch Bienenfan, aber als Motiv, auf Stoffen etc. finde ich die komischerweise wunderschön. Aber nicht nur Bienen.. Auch Käfer und so… Die faszinieren mich auch deutlich mehr, wenn ich nur Zeichnungen oder Abbildungen sehe 😉 Ich bin sehr gespannt auf dein Bienen-BH-Set!
      Viele Grüße, Melanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch das Absenden deines Kommentars stimmst du den Richtlinien zum Datenschutz zu.