Die rosa rosa p. Jacke

Bei mir gibt es heute ein Jäckchen aus dem Buch „ein Schnitt vier styles“ von rosa p.

ganz-Tapete

Diese Jacke habe ich nun zum zweiten Mal genäht. Die erste Version hat mir schon sehr gut gefallen und ich ziehe sie gerne und häufig an. Und das trotz des kleinen Unfalls mit dem Fadenlauf.. Für 2 Schnitteile war damals einfach nicht mehr genug Stoff im richtigen Fadenlauf vorhanden.

Bei meinem neuen Jäckchen, dessen Farbe irgendwo zwischen Lachs und sehr grellem rosa liegt, habe ich wieder einen kleinen Fehler eingebaut. Der Stoff, ein sehr dünner Jersey dessen Herkunft mir leider nicht mehr einfällt, reichte diesmal. Der Fadenlauf stimmt also, aber ich habe schon munter drauf losgeschnitten bis mir einfiel, dass in diesem Buch die Nahtzugabe noch nicht im Schnitt enthalten ist. Generell habe ich nichts dagegen, wenn ich mir die selber hinzufügen muss, aber ich sollte mir das wohl etwas fetter oder farbiger auf meinen Schnitten vermerken. Nun war nix mehr zu machen, alle Schnittteile waren bereits ausgeschnitten. Ich habe dann sehr nah am Rand genäht und ja, ein wenig spack sitzt die Jacke nun noch. Aber durchaus tragbar und noch nicht „Wurst in Pelle“ wie meine Eltern immer so schön sagten, wenn etwas zu eng war. (Wenn ihr das anders seht, dürft ihr das natürlich gerne mit ein wenig Taktgefühl in den Kommentaren äußern 😉 )

Eigentlich wollte ich mich wieder an den Knopflöchern austoben. Ich habe sogar schon sehr schöne rosa Knöpfe rausgesucht. Aber dann war das bisschen Nähzeit schon wieder um (ich habe wieder viiiel Zeit mit Bügeln und sauberen Nähten verbracht), das Jäckchen noch nicht fertig und ich wollte es irgendwie nicht noch länger unfertig liegen lassen. Da dachte ich mir dann „warum nicht mal ne Version mit Kam Snaps…?“ Das Grau der Kam Snaps ist gar kein gewollter Farbenmix. Rosa und Weiß waren einfach alle. Ich finde schon, dass Grau auch passt, aber rundum zufrieden bin ich nicht. Die andere Jacke sieht einfach wesentlich hochwertiger aus mit dem dünnen Sweat und den schönen Knöpfen. Und obwohl ich (recht dünnes) Vlies eingebügelt habe, muss ich die Jacke sehr vorsichtig öffnen, damit nichts kaputt geht. Wären die Kam Snaps von vornherein geplant, hätte ich das wesentlich mehr verstärkt. Aber ob das dann mit dem sehr dünnen Jersey gut ausgesehen hätte, bleibt auch zu bezweifeln. Ich komme also gar nicht drum rum noch eine weitere Jacke zu nähen die mich dann wieder zufrieden stellt 😉

rosa p. Jacke

rosa p. Jacke

Getragen habe ich das Jäckchen hier übrigens zusammen mit meinem Hollyburn-Rock. Der wird viel getragen, aber jedesmal denke ich mir dabei auch, dass ich mal einen neuen bräuchte mit besserem und engerem Bund.

rosa p. Jacke und Hollyburn

Nina hat diesmal die Fotos gemacht. Meine Kamera verweigert mehr und mehr ihre Dienste und ich bin sehr froh, dass Nina eingesprungen ist. Und wer sich fragt wo denn die Fotos gemacht wurden und was das da alles im Hintergrund ist: in ca. 2 Wochen gibt es die Lösung, da zeige ich euch nämlich mein neues Nähzimmer in voller Pracht. Auch hier war Nina so lieb und hat die Fotos mit ihrer Kamera gemacht. Vielen Dank dafür!!

Verlinkt bin ich heute wieder beim Me Made Mittwoch, der bei mir zu einem wöchentlich fixen Termin geworden ist. Selbstverständlich auch dann wenn ich selber nicht vertreten bin. Wirklich toll, dass es den MMM gibt und sich das Team auch mit wechselnden Aktionen immer wieder etwas einfallen lässt!

5 Kommentare zu “Die rosa rosa p. Jacke

  1. An Deiner Jacke kann ich nichts schlechtes erkennen – sie sitzt perfekt, die Kombination rosa Stoff /graue Knöpfe passt ganz toll und sie ist klasse in Kombination zu Deinem Rock. Mir gefällt Dein Outfit! Und ein Nähzimmer? Das ist ja super! Bin gespannt auf die Fotos!
    LG SuSe

  2. Sie sieht sehr schön aus, diese Jacke aus dem Rosa P. Buch: die Farbe ist wunderbar, so frühlingshaft, die grauen Knöpfe passen prima dazu (viel erwachsener als weiss) und zu eng? Finde ich nicht. Auch das erste Modell, die graue mit den schönen Knöpfen, ist sehr gelungen. Ich freue mich auf die nächste von Dir.

  3. Auch dieses Jäckchen ist ein tolles Teil! Die Größe sieht perfekt so aus und besonders die sichtbaren Nähte sind sehr schön. Ich finde auch, dass die Knöpfe gut aussehen. Schade, dass Du beim Öffnen aufpassen musst! Dein Zimmer sieht schon mal ganz wunderbar aus!
    Liebe Grüße,
    SaSa

  4. Dein Jäckchen ist wirklich richtig toll! Keinesfalls zu eng, sondern genau richtig. Du hast mich richtig angefixt, denn auch wenn rosa für mich mal so überhaupt nix ist, fehlen genau solche schönen Jäckchen gerade sehr in meiner Garderobe. Vielleicht sollte ich mir das Buch doch auch zulegen…

    Liebe Grüße,
    Kathrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.