Frühlingswichteln – das Auspacken

Das Warten hat ein Ende und wir dürfen endlich unsere Pakete aufmachen.
Die letzten 2 Tage war ich dann doch sehr gespannt, vor Allem seit mein Paket nun am Mittwoch angekommen ist und ich es nur anschauen durfte. Eines jedoch konnte ich schon erspicken:
Der Absender ist Christiane von Chrissibag. Und als ich den Namen auf dem Paket gelesen habe, hab ich mich soooooo gefreut, denn als ich ihren lustigen Teaser gelesen habe, hab ich gleich gehofft, dass ich von ihr bewichtelt werde. Das Warten wurde dadurch allerdings nur erschwert. Denn nun wusste ich welche schönen Stoffe sie in ihrer Vorschau gezeigt hat und von da an, war ich richtig nervös und hab mich gefragt was sie wohl daraus gemacht hat.

Nun aber endlich mein Paket:

Als erstes fiel die tolle Karte auf und erst mit dem zweiten Blick hab ich gesehen, dass sie selbstgemalt ist!! Wow! Ein Plätzchen im Nähzimmer ist ihr definitiv sicher!
Hier mit süßem Schokolädchen, was sich auch noch im Paket befand:

Dann hab ich das kleinere Päckchen aufgemacht (macht man irgendwie automatisch, sich von klein nach groß vorzuarbeiten, oder?) und fand hier ein Notizbüchlein schon ausgestattet mit Stift und Radiergummi. Danke Christiane, das wird sofort als Skizzenbuch für Nähideen hergenommen. Davon schwirren mir immer viel mehr im Kopf herum, als ich je umsetzen könnte.

Als nächstes kam ein Schlüsselband zum Vorschein. Mit kleinen Ankern drauf! Ich LIEBE Anker!!

Und hier hütet er schon meinen Fahrradschlüssel:

Und das allerbeste jetzt:

Christiane hat mir einen Ordnungshelfer genäht! In wunderschönen maritimen Stoffen und Farben und mit lauter bezaubernden Kleinigkeiten.

Ich zeige euch erstmal die Innenansicht:

und noch ein paar Details:

Über den Namen auf der Rückseite hab ich mich übrigens sehr gefreut. Nicht nur, weil selbst der total süß und raffiniert gestaltet war. So ist es gleich eine super schöne Erinnerung daran, wer dieses Täschchen für mich genäht hat. Es ist tatsächlich sehr ungewohnt, denn aus meinem Freundes- und Bekanntenkreis näht niemand (es haben sich allerdings spätere Freundschaften durch das Nähen gefunden) und somit ist man ja immer derjenige der für andere näht, aber eben nicht genähtes von anderen bekommt.

Den Namen “chrissibag” trägst du jedenfalls völlig zurecht, denn die Tasche  ist einfach zauberhaft geworden!!

Tausend Dank dafür, ich bin beeindruckt, wie toll das alles zu mir passt und wieviel Mühe du dir gemacht hast!

Den Ordnungshelfer habe ich direkt gepackt und werde ihn gleich mit zur Arbeit nehmen. (Und natürlich auch sonst überall mithin, so habe ich auch endlich ein Skizzenbuch immer bei mir. Die Ideen kommen einem ja an den ungewöhnlichsten Orten an denen man sonst definitiv nichts zu schreiben dabei hat.)

Aber bevor es zur Arbeit geht, zeig ich euch noch schnell was ich für meinen Wichtel genäht habe.

Ich habe Christine von Drei Sternderl als Wichtelpartner bekommen.

Sie hat keinen Wunsch angegeben, was es für mich ein klein wenig schwierig gemacht hat. Aber zum Glück gab es ihren Blog und so habe ich das Thema Backen aufgegriffen was ein sehr großes auf ihrem Blog ist.

Als Lieblingsfarbe hat sie Türkis angegeben und dazu noch eine Vorliebe für Retrostoff.

Und eiiiiigentlich wollte ich ja ein Schätzchen vernähen, das tatsächlich noch aus den 70ern stammt.

Hier noch mal mein Teaser

Aber dann, als ich anfangen wollte zuzuschneiden, viel mir auf, dass der Stoff über und über mit klitzekleinen Löchern versehen ist. So konnte ich ihn unmöglich für meinen Wichtel verarbeiten.

Also war hiermit eigentlich die gesamte Stoffplanung hinüber und neuer Stoff musste her.

Achso, ja, wofür eigentlich…. Ich wollte für Christine eine Koch- und Backschürze nähen nach diesem Vogue-Schnittmuster (Variante E).

Hierfür habe ich dann erstmal Unmgenen an Schrägstreifen geschnitten um anschließend Schrägbänder und auch Paspeln zu fertigen

Und hier ist das Ergebnis:

Da ganz unten links in der Ecke ist noch das “Mehl und Salz” Bild aufgenäht, welches ich in meinem Teaser extra verwischt hab. Ich hab glatt vergessen es mitzufotografieren 😉

Und so ging die Schürze zu Christine.

Ich hoffe sie gefällt ihr.

Und hier kann man ab heute spicken was sonst noch so gewichtelt wurde.

Tausend Dank an Kati für die Organisation. Du hast dir wirklich viel Mühe gemacht!!

22 Kommentare zu “Frühlingswichteln – das Auspacken

  1. Sehr schöner Ordnungshelfer hast du da bekommen!!! Ich hatte schon heute früh gemerkt, dass sie dieses Frühlingswichteln bereichern haben!!! hihihi 😉 Alles richtig schön und liebevoll gemacht!
    Liebe Grüße,
    Betty

  2. Wow, was für eine tolle Tasche! Da hatte deine Wichtelpartnerin ja wirklich eine gute Nase für deinen Geschmack. Mir würde die Tasche auch sehr gut gefallen!

    Viele Grüße, Katharina

  3. ist ja irre was du dir für eine Arbeit für deinen Wichtel gemacht hast. So eine Kochschürze würde mir auch gefallen 😉
    Dein Ordnungshüter mit den vielen Kleinigkeiten ist toll!
    Liebe Grüße
    Gusta

  4. Oh ein so tolles Täschchen Hast Du bekommen… und das Notizbuch ist auch immer superpraktisch… toll… und Deine Kochschürze… also die ist ja der Hammer… die würde sogar ich mir umbinden *grins* obwohl ich Schürzen nicht mag… ganz,ganz toll genäht… Liebe Grüße Doris

  5. Super schön dein Wichtelgeschenk, maritimes finde ich auch immer großartig! Und dein Wichtelgeschenk kommt bestimmt auch super an, der blaue Stoff der Schürze ist richtig toll!
    Viele Grüße
    Anela

  6. Huhu Mel!
    Jetzt freu ich mich wirklich tierisch, dass Du Dein Geschenk gleich eingeräumt hast !!!
    Ich wünsche Dir ganz viel Spass damit 🙂
    Und die Schürze ist klasse geworden! Total stylish!

    Ich schick Dir ganz liebe Grüße ♥
    Christiane

  7. Was ein schönes Wichtelgeschenk. So einen Ordnungshelfer ist immer gut zu gebrauchen. Vor allem, wenn er so hübsch gemacht ist! Und Deine Schürze ist auch toll! Ich war wirklich sehr gespannt darauf, was hinter Deinem Teaser steckt…

    LG anna

  8. Wow über deine wichtelgeschenk hätte ich mich auch super gefreut , das was du verwichstest hast hätte ich auch ohne zu zögern genommen.

    Liebe Grüße

  9. Hach…diesen Ordnungshelfer hätte ich auch gerne!!! Der ist ja richtig klasse!! Ganz toll…ja…die Chrissi macht schon wunderschöne Täschchen… :0)
    Aber deine Schürze finde ich auch toll…da hätte ich mich auch seeehr drüber gefreut!!
    Liebe Grüße
    Sandra

  10. Wow, einen super Ordnungshelfer hat Christiane Dir gezaubert! Gefällt mir total gut und ich glaube, dass Du dich dolle gefreut hast! Schön, dass Du auch so tolle Sachen bekommen hast!

    LG Sandra

  11. Oh, noch ein Ordnungshelfer, die scheinen Momentan sehr hoch im Kurs zu stehen 🙂
    Der ist auch sehr hübsch im maritimen Stil !

    WOW! Die Schürze zu fertigen hat bestimmt sehr lang gedauert o.o – ich habe auch letztens Schrägband zugeschnitten. Furchtbare Arbeit finde ich (oder es gibt einen Trick denn ich noch nicht kenne?), jetzt muss ich das nur noch irgendwie bügeln…

    Alles Liebe, Freja

  12. Wow, sind das tolle Wichtelgeschenke 🙂 Der Ordnungshelfer taucht heute ja wirklich immer wieder auf, wobei dein Exemplar sich wirklich sehen lassen kann…Total schön!
    Lg Julia

  13. Superschöne Sachen, die du bekommen hast – und die Schürze, die von dir auf den Weg ging, ist ja wohl auch der Hammer! Richtig cool. Da macht Backen, Kochen, Spülen, Bügeln, Putzen, Waschen, Fernsehschauen (you name it!) noch mehr Spaß. Ich würde nicht mehr ohne deine Schürze rumlaufen… 🙂 Toll geworden und toll beschenkt worden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.