Machwerk-Kurs / Tasche “Dany”

Werbung *
(unbezahlt, nicht gesponsert – näheres am Ende des Blogbeitrags)

Dany_MachwerkSowohl bei Brina als auch bei Muriel hab ich live schon ein paar ganz tolle Machwerk-Taschen anschauen dürfen (Hauptsächlich nach den Schnitten Ewa und Arya). Vor allem die Varianten aus Leder haben es mir angetan. Wenn eine Tasche so hochwertig aussieht, dass man ihr eben nicht ansieht, dass sie selbstgenäht ist, dann ist das schon etwas besonders tolles. Ich habe bisher nur Taschen aus Baumwolle genäht und diese auch größtenteils kunterbunt, so dass sie direkt als selbstgenäht erkennbar sind.

Muriel hat ihre Ewa damals zusammen mit ihrer Freundin Anni bei einem Taschenkurs von Martina von Machwerk genäht. Hier berichtet sie auf ihrem Blog. Aber auch privat hatte sie mir anschließend von dem tollen Kurs berichtet. Das verstärkte meinen Wunsch auch beides zu vereinen: Eine von den vielen Machwerk-Taschen-Schnittmustern ausprobieren und einen Taschenkurs von Machwerk besuchen mit Fokus auf Lederverarbeitung. Nachdem ich meinen Wunsch laut ausgesprochen habe, waren weitere Interessenten schnell gefunden und so habe ich den Kurs zusammen mit Muriel, Brina, yacurama und Anni besucht.

Mit der Entscheidung darüber welche Tasche ich im Kurs nähen möchte, hab ich mich extrem schwer getan. Ich habe natürlich immer wieder im Online-Shop vorbeigeschaut, vor allem aber unendlich viele Blogbeiträge angeschaut. Auch wenn Instagram auch eine ganz tolle Inspirationsquelle ist – die ausführlichen Blogposts helfen mir bei solchen Entscheidungen am Besten weiter. Meist sind einfach mehr Fotos dabei und die Beschreibung natürlich auch umfangreicher. Ich habe also viele Beiträge durchstöbert und viel Inspiration für viele zukünftige Taschen bekommen. Für meine geplante Ledertasche aber eher nicht. Das lag aber Hauptsächlich an meinem Tunnelblick. Denn nur weil eine Tasche nicht aus Leder genäht und gezeigt wird, heißt es ja nicht, dass das nicht möglich ist. Ich bin daher wieder auf die Tasche Dany zurückgekommen, die eh mein Favorit war und habe mir vorgestellt wie die wohl ganz aus Leder wirken würde. Das konnte ich mir dann plötzlich sehr gut vorstellen. Wenn ich nun noch die Träger auch noch aus Leder nähen könnte…? DAS war es dann, mein Plan stand endlich!

Dany_Machwerk

Mein Leder in Dunkelblau ist ganz weich und so dünn, dass es nur an Stellen mit mehreren Lagen zu Problemen beim Nähen kam. Ich kann leider keine Bezugsquelle nennen, da ich das Glück hatte Leder verwenden zu können, das Martina vorab gekauft hatte. Der Reißverschluss ist aus dem Machwerk Shop. Zuerst war ich traurig, dass es kein Blau gab das genau zum Leder gepasst hätte. Aber stattdessen passt das Orange des nun ausgewählten Reißverschlusses perfekt zum Innenstoff:

Dany_Machwerk

Und obwohl Orange eigentlich überhaupt nicht meine Farbe ist, ist dieser orange Reißverschluss nun ungeplant das Highlight der Tasche. Und weil der so toll aussieht, haben wir kurzerhand die Rückseite der Tasche zur Vorderseite gemacht. Die eigentliche Vorderseite von “Dany” ist nämlich diese:

Dany_Machwerk

An der eigentlichen Vorderseite sind zwei seitliche Eingriffstaschen die bei mir ebenfalls mit orangem Reißverschluss geschlossen werden. Bei mir ist das aber die Rückseite, da ich diese Ansicht nicht am Körper verstecken wollte:

Dany_Machwerk

Martina hat mir extra geholfen den Zipper noch mal von der anderen Seite einzufädeln, so dass der Reißverschluss richtig rum geöffnet werden kann, wenn diese Seite die Taschen-Vorderseite ist.

Dany_Machwerk

Dieses Foto zeigt übrigens am ehesten das tatsächliche Blau, das hier leider auf jedem Foto anders rüber kommt

Brina hat auch die Tasche Dany genäht und beide haben wir uns in die kleinen selbstgemachten Zipper-Helfer verliebt. Überhaupt sorgen viele kleine Details dafür, dass die Tasche einfach toll und professionell ausschaut. Wie z.B. der Drehverschluss an den Seitentaschen, den ich statt Steckschlösser gewählt habe.

Dany_Machwerk

Dass das Leder so gut (und problemlos) zu vernähen war, lag aber auch daran, dass wir vieles auf einer alten Pfaff nähen durften: Eine spezielle Ledernähmaschine vor der wir großen Respekt hatten. Wenn man also denkt man hat schon alles was das Nähmaschinenherz begehrt: Denkste! So eine Maschine ist ein wahres Träumchen und zaubert ein perfektes Topstitching. Mein Topstitching wurde übrigens Silbergrau, weil wir uns so trotz unterschiedlicher Lederfarben einfach besser abwechseln konnten an der Maschine. Aber gerade weil das Topstitching überall so perfekt geworden ist, fand ich es schnell toll, dass es eben nicht Ton in Ton mit der Tasche ist und jetzt schön auffällt.

Dany_Machwerk

Die Innentaschen habe ich (wie ich das immer mache) nicht aus der Anleitung verwendet, sondern frei Schnauze angenäht, und Fächer eingenäht in den Größen wie ich sie brauche.

Dany_Machwerk

In meine Tasche bin ich jedenfalls ganz doll verliebt. Der Schnitt ist wirklich toll beschrieben und richtig gut durchdacht.
Unser Kurs war große Klasse und auch wenn es immer einiges an Aufwand (und Kosten) ist so etwas zu planen, ich habe es auch diesmal wieder kein bisschen bereut, im Gegenteil. Man lernt an einem Tag unendlich viel dazu und es macht so viel Spaß mit mehreren Leuten zusammen zu nähen und lernen. Den Großteil der Planung hat übrigens Muriel übernommen. Vielen Dank dafür :o)
Martina hat mit ihrer herzlichen Art und ihrem großen Wissen natürlich am meisten dazu beigetragen, dass der Kurs toll wurde. Hier geht daher ein Riesen-Dankeschön in deine Richtung Martina!

* Obwohl ich den Kurs, das Schnittmuster, den Stoff und sämtliches Material selber gekauft und bezahlt habe, hab ich diesen Beitrag als Werbung gekennzeichnet, da ich den Kurs von Martina / Machwerk einige Male erwähne und auch diverse Schnitte verlinkt habe. Das aber zurecht und sehr gerne, denn die Materialien sind extrem toll und der Kurs war ganz große Klasse. Somit erwähne ich das einfach sehr sehr gerne. Die Werbekennzeichnung mal zur Sicherheit, da ja heutzutage keiner mehr durchsteigt wann etwas Werbung ist und wann nicht.

Habt es schön! Viele Grüße,
Melanie

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

7 Kommentare zu “Machwerk-Kurs / Tasche “Dany”

  1. Du hast dir eine sehr schöne Tasche genäht. Ich durfte auch schon einmal einen Kurs mit Martina mitmachen und bin immer noch schwer begeistert – die tasche nutze ich heute noch 🙂

  2. Deine Tasche ist echt klasse geworden. Der Reißverschluss macht sich gut dazu. Mein Blogbeitrag zu dem tollen Tag mit Martina dauert noch ein bisschen aber meine dort genähte Tasche ist bereits im Dauereinsatz.

    Lieber Gruß Muriel

  3. Die Tasche ist sehr schön geworden und sieht wirklich wie gekauft aus. Die Ledernähmaschine hatte ich auch online schon sehr bewundert. Dann ist so ein Kurs doch eine richtig runde Sache!
    Liebe Grüße, SaSa

  4. Die Tasche ist ein Traum, die Materialauswahl sehr stilvoll und die Verarbeitung klasse. Das sieht richtig professionell aus. Toll! LG Birgit

  5. Deine Dany ist dir sehr gut gelungen. Wie du schon schreibst, ist der orangefarbene Reißverschluss ein echter Hingucker. Da kann ich gut verstehen, dass du die Rückseite zur Vorderseite auserkoren hast. Hatte mich bei Insta schon gewundert, dass du die Rückseite zeigst. Das Topstitching in silbergrau passt wunderbar zur Tasche.
    Du wirst die Tasche lieben. Meine hab ich täglich in Gebrauch.
    LG Mirella

  6. Das hast du wirklich toll genäht, du hast das mit der fremden großen Maschine super hinbekommen.
    Vielen Dank für euer Vertrauen!
    Möge dich die Dany lange begleiten und sich im Alltag bewähren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch das Absenden deines Kommentars stimmst du den Richtlinien zum Datenschutz zu.