Der MMM-Weihnachtskleid Sew Along 2017: Weihnachts- UND Silversterkleid – Teil 1: “Wir haben so viele Ideen!”

Auf dem Me Made Mittwoch Blog ist wieder Weihnachtskleid-Zeit. Die Themen und Termine zum Sew Along lauten:

  • 19.11.2017 Wir haben so viele Ideen! (oh ja…. Und Entscheidungen sind ja echt nicht mein Ding)
  • 26.11.2017 Ich habe mich entschieden und sogar bereits Stoff (was dann auf mich nur teilweise zutreffen wird)
  • 10.12.2017 Wir sind neugierig und uns interessiert euer Zwischenstand
  • 23.12.2017 Das große Finale! (I hope so!! Hier hoffe ich ganz stark dass der Gruppenzwang hilft, dass ich gepusht werde pünktlich fertig zu werden)

KarteDiesmal möchte ich auch teilnehmen. Das habe ich mir schon länger überlegt. Nur wusste ich lange nicht mit welchem Kleid. Oder für welchen Anlass. Für mich ist nämlich in diesem Jahr ein Silvesterkleid viel wichtiger als das Weihnachtskleid. Ich gehe mit meinem Mann auf eine Silvestergala und noch (!) habe ich den Plan dafür ein elegantes Kleid zu nähen. Ich habe sogar ein paar Schnitte zur Auswahl. Aber ein Galakleid verlangt besonderen, hochwertigen Stoff. Da werde ich wohl noch eine ganze Zeit lang brauchen um den perfekten Stoff zu finden.

Schon letzten Sonntag startete der Weihnachtskleid Sew Along mit dem Thema “WKSA 2017 – Wir haben so viele Ideen”

Also weihe ich euch jetzt mal in meine Ideen und Pläne ein. Das wird jetzt wohl für alle zukünftigen Beiträge unterteilt in “Das Weihnachtskleid” und “Das Silvesterkleid”

Fangen wir mit dem einfachen an:

Das Weihnachtskleid
…wird eine sichere und sehr spontane Kiste. Ich habe vor kurzem den Jersey “Organic Lines” von Lillestoff bestellt und finde, dass er irgendwie festlich aussieht.

Jersey_Weihnachtskleid

Dass er ein Kleid werden sollte war schnell klar. Und durch den Tipp von SaSa ist jetzt der Schnitt Aldaja Dress von Pauline Alice zu mir unterwegs. Ich kannte den gar nicht, dabei ist der Schnitt genau nach meinem Geschmack und ich finde alle Varianten total schön. Für das Weihnachtskleid werde ich wahrscheinlich das Wickel-Oberteil nehmen, die schmale Rockvariante und lange Ärmel. Entweder 3/4 oder ganz lang. Da muss ich noch schauen was schöner aussieht und inwieweit der Stoff reicht.
Mehr Bilder gibt es dann wenn der Schnitt da ist.
Am liebsten hätte ich zu dem Jersey noch einen Kombistoff. In diesem Gold- oder Kupferton. Kennt jemand einen goldenen oder kupferfarbenen Jersey den ich damit kombinieren könnte??

Das Silvesterkleid
…wird wohl eher das Gegenteil. Ich habe mich immer noch nicht für einen Schnitt entschieden. Ich möchte etwas elegantes und finde ein langes Kleid da sehr passend.

Lourdes Jacket NamedEin wenig habe ich mir in den Kopf gesetzt, dass ich meine neue Lourdes Jacke sehr gerne zu Silvester tragen würde. Damit müsste das Kleid vom Stil und auch von der Farbe her dazu passen:Das macht das Vorhaben ja nicht wirklich einfacher. Aber irgendwie finde ich den Kupferregen perfekt passend zum Thema Silvester. Und da ich eh eine Frostbeule bin und später gemerkt hätte, dass ein ärmelloses Kleid zwar schick ist aber leider nicht wärmt, plane ich ein Jäckchen mal lieber gleich mit ein. Warum dann nicht einfach das passende Kleid zur Jacke nähen….

 

 

 

Diese Schnitte stehen zur Auswahl:

Simplicity 8257
auf meinem Schnitt steht 7949, aber auf der offiziellen simplicity Webseite hab ich den Schnitt nun nur unter der Nummer 8257 gefunden

simplicity

Hier gibt es alle Ansichten. Richtig toll finde ich das letzte Bild mit der Rückansicht.
ich würde das Kleid ärmellos in der langen Version nähen, allerdings ohne Schleppe.

Vorteile:
– Es gefällt mir optisch am besten von allen
– wenn ich einen passenden Farbton für das Kleid finde, könnte ich dazu mein Lourdes Jäckchen tragen.

Nachteile:
– es wäre eher aufwändig, da hätte ich vor allem ein Zeitproblem
– es benötigt sehr viel Stoff
– es wäre wirklich nur für den Anlass und danach zumindest nicht alltagstauglich

 

Vogue 1535 / Badgley Mischka

vogue_BM

Hier wieder weitere Ansichten. Das Kleid finde ich besonders festlich. Ob es mir stehen würde? Hier bin ich richtig doll überfragt. Wenn ich es nähen würde dann wohl in Dunkelblau. Und wegen der vielen Einblicke müsste ich mir wohl noch einen passenden BH dazu schneidern. Mit sehr tief liegendem Rückenverschluss, weit außen liegenden Trägern und vorne irgendwie auch so, dass er unter dem Kleid verschwindet……

Vorteile:
– Dem Anlass entsprechend

Nachteile:
– auch eher aufwändig
– ich könnte keine Jacke drüber ziehen. Vom Stil her schon mal gar nicht meine Lourdes Jacke. Aber durch das leichte Cape auch keine andere. Bleibt nur zu hoffen dass das Cape dann wärmt.
– ich habe leider kein einziges genähtes Kleid von diesem Schnitt im Internet finden können. Nicht mal bei sewing.patternreview.com. Das erleichtert mir sonst die ein oder andere Nähentscheidung.

 

Butterick 5353

Butterick5353

Ich muss sagen, dass dieses Kleid erst sehr spät auf meiner Silvesterliste gelandet ist. Es ist lange nicht so festlich wie die anderen und keinesfalls so ein eyecatcher. Aus Vernunftgründen habe ich mich noch auf die Suche nach einer Art “Etuikleid” gemacht um ein Kleid zu haben was ich auch unterm Jahr noch zum ein oder anderen Anlass tragen könnte. Mit dem ich eben nicht “overdressed” wäre bei einer nur leicht schicken Veranstaltung. Ich besitze gar kein Etuikleid-Schnitt ist mir dabei aufgefallen. ich besitze so viele Schnitte dass mich diese Tatsache richtig überrascht hat. Erst habe ich mich daher erneut im internet auf Schnittmustersuche gemacht. Dann wollte ich doch lieber auf vorhandenes zurückgreifen und da kam dann dieses hier in Frage. Der durchschnittliche Kommentar bei sewing.patternreview.com besagt, dass dies ein ganz tolles Kleid ist, nur eben nicht so leicht wie es auf dem Umschlag angegeben. Es wird als “easy” betitelt, hat dafür aber wohl zu viele Einzelschritte. Außerdem muss ein solches Kleid ja perfekt passen, das wäre dann die Herausforderung hier.

Vorteile:
– ein zeitloser, schicker Schnitt den ich auch noch zu anderen Anlässen tragen könnte
– Ich könnte zu diesem Kleid meine Lourdes Jacke tragen
– man könnte es mit Paspeln noch ein wenig aufpeppen oder aber richtig schick ganz schlicht und einfarbig lassen
– durch geringere Stoffmenge um einiges günstiger!! Evtl auch eine gute “Ausrede” um doch teureren Stoff zu kaufen? ;o)

Nachteile:
– es ist nicht lang; es ist nicht so festlich wie die anderen Kleider
– es ist evtl nicht Silvestergala-tauglich?? Ist es das??? (Zur Info: Die Gala findet “nur” in einem Restaurant statt, aber in einem sehr teuren / schicken)

Diese ganze Vorteil-Nachteil-Sache hab ich wohl hauptsächlich für mich aufgeschrieben, da ich immer noch sehr hin- und hergerissen bin und mich einfach nicht entscheiden kann. Das sollte ich aber wirklich tun, denn das Kleid näht sich ja nicht von alleine und Stoff muss ich auch noch kaufen (finden!!). Aus Mangel an tollen Stoffläden werde ich evtl im Internet bestellen müssen und mir zum ersten Mal Stoffproben zuschicken lassen. Dafür müsste ich aber dann so langsam wissen für welches Kleid ich Stoff benötige…

Ich hoffe sehr auf eure Meinungen. Zusätzlich wären mir jegliche Tipps willkommen für tolle Online-Shops die hochwertige, halbwegs bezahlbare Stoffe anbieten.

Ich hinke beim WKSA ein wenig hinterher und habe mich auf den letzten Drücker noch dazu gesellt. Morgen gibt es bereits das zweite Treffen und morgen finde ich auch die Zeit all eure Beiträge anzuschauen. Bei dem ein oder anderen dann Teil1+Teil2 in einem Rutsch. Ich freue mich auf die Zeit mit euch!

Viele Grüße,
Melanie

MerkenMerken

MerkenMerken

9 Kommentare zu “Der MMM-Weihnachtskleid Sew Along 2017: Weihnachts- UND Silversterkleid – Teil 1: “Wir haben so viele Ideen!”

  1. Schwere Entscheidung, vor allem die zwischen “nähe ich was einmaliges” und “will ich nochmal anziehen”. Ich finde das Simplicity-Kleid toll. Wenn du es etwas kürzer machst, so knöchellang, wäre es vielleicht eher “wiederverwendbar”. Ich finde die Stoffe von florence.de toll, aber nicht billig. Bei bennytex.fr sind die Seidenstoffe bezahlbar, aber mit dem Musterversand wahrscheinlich nicht so einfach bzw. billig. LG Christiane

  2. Schöne Schnitte hast du dir da ausgesucht ! Ich nähe ja auch zwei Kleider, eines für Weihnachten und eines fü einen Galaabend im Januar, 2 Mal den gleichen Schnitt, einmal in kurz und weniger festlichem Stoff und einmal in lang.
    Schau gerne mal bei mir rein !

    Ich habe mir für die Gala-Version bei stoffwelten.de einen Folienjersey bestellt, ich bin sehr gespannt wie der aussieht und werde ihn im Teil 2 hoffentlich präsentieren können.
    Auf jeden Fall werde ich dieses Kleid auch nicht mehr im Alltag tragen können, finde ich aber auch nicht so schlimm.

    Bin sehr gespannt auf deine Wahl, und begebe mich jetzt gleich mal zu der Seidenstoff-,Quelle meiner Vorkommentatorin !
    LG Ute

  3. Ich mag das Simplicity Kleid sehr, für mich wäre es die erste Wahl. Ob auf so einer Gala unbedingt ein langes Kleid erwartet wird, bezweifle ich. Ich glaube, dass ich mich auch für ein knielanges Kleid entschieden hätte, allein aus praktischen Gründen 🙂 Das Kleid in lang auf dem SM Cover sieht natürlich auch sehr schick aus…, Braucht aber bestimmt 4 Meter Stoff. Ich wünsche dir viel Spaß beim nähen! Vor allem für so einen schicken Anlass… LG, Natallia

    1. Vielen Dank. Das Simplicity Kleid kommt generell gut an Kein Wunder, es ist wirklich hübsch und raffiniert durch die Unterteilung. Daher optisch auch wirklich meine erste Wahl. Es ist nur leider auch das aufwändigste, daher ist meine Entscheidung noch immer nicht klar gefallen. Vielleicht wird auch der Stoff den ich dann zuerst finde die Wahl entscheiden. Das Simplicity braucht aber tatsächlich 4,10m PLUS 50cm Kontraststoff. Das muss wohl überlegt sein.
      Viele Grüße, Melanie

  4. Wow, ist das spannend bei dir!
    Den Stoff für dein Weihnachtskleid finde ich sehr schön. Festlichen Jersey zu finden ist wirklich nicht einfach. Und den Schnitt kannte ich noch gar nicht. Ich glaube, das Kleid wird toll!
    Der Simplicity Schnitt ist ja toll! Aber wahrscheinlich würdest du das Kleid nur sehr selten tragen können. Und ich mag auch den Butterick Schnitt sehr. Ich finde, aus dem richtigen Stoff ist es durchaus Gala-tauglich, und du kannst es bestimmt häufiger tragen.
    Ich bin sehr gespannt auf deine Entscheidung!
    Liebe Grüße
    Christiane

    1. Danke. Und ich mache es noch spannender indem ich die Entscheidung ewig lang hinauszögere
      Aber ab nächster Woche wird ganz intensiv nach Stoff gesucht und dann muss die Entscheidung einfach fallen. Gut, dass immerhin der Plan fürs Weihnachtskleid steht.
      Ein wenig tendiere ich für das Silvesterkleid zum Butterick gerade weil es einfacher und schneller zu nähen sein wird. Aber Kuestensocke hat einen ganz tollen Vorschlag gemacht: ich kann das Simplicity-Kleid in Originallänge nähen (also fast original, eben ohne Schleppe), es zur Gala anziehen und dann einfach für den Alltag kürzen. Die Idee gefällt mir grad richtig gut. Da denk ich mal weiter drüber nach….
      Viele Grüße, Melanie

  5. Sehr schöne Auswahl! Mir gefällt das Simplicity besonders gut. Weil es von drama bis alltag alles werden kann, je nach Stoffwahl und Länge des Rockes und des Beinschlitzes. Den Spitzeneinsatz im Oberteil finde ich klasse und elegant, wenn der Rest dann auch Crepe schon fließt wäre das sicher ein ganz tolles Silvesterkleid. Später kürzt Du den Rock, hinterlegst den Schlitz und hast ein feines Kleid für “normale” Feste. Und wenn Du dunkelblau wählst, passt auch die super Kupferjacke dazu. LG Kuestensocke.
    Stofftipps: https://www.stoff4you.de/Bekleidungsstoffe/Uni-Bekleidungsstoffe/Viskose-Krepp.html
    Achtung liegt nur 1,20 m breit

    1. Da sagst du was!! Das ist tatsächlich DIE Idee das Simplicity in Originallänge (nur ohne Schleppe) zu nähen und es später für den Alltag zu kürzen Ich selber bin nicht drauf gekommen aber mir gefällt die Idee grad richtig gut. Es war ja optisch eh mein Favorit und ich habe mich in dem Kleid auch schon zusammen mit der Lourdes Jacke “gesehen”. Ich mache mich mal zuallererst auf die Stoffsuche für dieses Kleid. Nun freue ich mich grad richtig, dass es mit der Planung mal voran geht. Vielen lieben Dank!! Auch für den Stofftipp. Ich geh gleich mal schauen.
      Liebe Grüße, Melanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.