In The Hoop – Beutel (komplett mit der Stickmaschine gefertigt)

ITH Beutel

Ich habe seit kurzem eine neue Nähmaschine und es ist wieder eine die auch sticken kann. Der Stickbereich meiner alten Kombimaschine hatte sein Maximum bei 10×10 cm. Die neue Maschine kann aktuell 14,5cm x 25,5cm besticken und ist sogar noch erweiterbar auf einen noch größeren Rahmen. Mit der neuen Stickgröße verdoppeln sich aber nun auch die Möglichkeiten der Funktion. Bisher habe ich nur hübsche Motive auf Stoff gestickt. Jetzt wird auch das Thema “In The Hoop” (ITH) spannend für mich. Also Objekte die komplett im Stickrahmen angefertigt werden. Da gibt es wirklich ganz tolle Sachen und für viele benötigt man auch keine weiteren Nähte mit der Nähmaschine. Die Voraussetzung ist aber bei den meisten Dateien mindestens der 13×18 Rahmen. Das kann ich nun erfüllen und kann endlich “mitmischen”.

Den Anfang in der ITH-Stickerei wollte ich nun mit einem Beutel machen. Es folgte eine sehr ausführliche Suche im Netz, denn es gab viele Beutel die am Ende doch noch mal an die Nähmaschine mussten, in den meisten Fälle für den Tunnel der das Zugband hält. Viele Beutel waren auch komplett ohne Zugband und wurden nur durch eine Schleife geschlossen. Ich wollte aber unbedingt ein Zugband. Als ich dann herausgefunden habe, dass ich nach “Drawstring Bag” suchen muss, habe ich eine Datei von “Omas Place” gefunden. Perfekt, da es auch gerade noch ein “November-Rabatt von 30% gab. Toll fand ich hier auch, dass der Beutel oben noch mal mit einer zweiten Farbe abgesetzt werden kann.

Hier sieht man was alles für einen Beutel benötigt wird:

stoffzuschnitte ITH Beutel

Die Anleitung ist wirklich toll und führt Schritt für Schritt zum Ergebnis. Es ist zu jeder Zeit völlig klar wo welcher Stoff angelegt werden muss. Sogar das Bügeln mittendrin wird bedacht, so dass am Schluss alles ganz toll aussieht.

Es sind zwei Stickvorgänge (also auch 2x Stickvlies) nötig:
Zuerst wird die Rückseite inklusive Zugbandführung und Futterstoff gestickt (unten linkes Bild, da noch ohne Futterstoff). In einem zweiten Stickvorgang wird die Vorderseite gestickt. Wahlweise mit weiterem Stickmotiv oder Label und ebenso wieder mit Futterstoff (Bild mitte, diesmal mit Futterstoff zu sehen). Im gleichen Stickvorgang wird dann die Rückseite an der Vorderseite angebracht und beides zusammengestickt. Auch die Wendeöffnung wurde bedacht (Bild rechts). Ich war die ganze Zeit total fasziniert wie das alles funktioniert.

ITH Beutel

Nach dem Sticken wird die NZ zurückgeschnitten und die kleine Wendeöffnung geschlossen, das hab ich mt der Hand gemacht. Zum Schluss müssen nur noch 2 Bändchen eingefädelt werden. Mit einer Sicherheitsnadel oder in meinem Falle mit einer Einzugshilfe. Leider ging meine kleinste aus dem Set schon nach der zweiten Benutzung kaputt.. Stabil sind die also leider nicht. Sie funktioniert aber noch.

ITH Beutel

Richtig begeistert bin ich auch von der Tatsache, dass auch innen keinerlei Nähte zu sehen sind.

ITH Beutel

In der Stickdatei gibt es Vorlagen für Versionen ohne Label, mit Label zum selber beschriften oder aber mit Label “Merry Christmas”. Ich habe die erste Version genommen, mir ein eigenes Label erstellt und mit “Notes” beschriftet, da dieser erste Beutel für ein kleines Notizbuch plus passende Stifte sein soll

adventskalender

Weitere Beutel-Ideen hab ich auch schon. Für dieses Jahr leider zu spät, aber nun möchte ich gerne einen kompletten Adventskalender mit diesen Beuteln bestücken.

Unser aktueller Adventskalender besteht noch aus Kindheitstagen und so langsam darf er in Rente gehen. Er ist einfach schon sehr abgenutzt, vor allem aber auch einfach zu klein. Man sieht immer schon vorher was sich im aktuellen “Türchen” befindet, es schaut immer etwas heraus, manche Dinge passen gar nicht erst rein. Die Stiefel sind wirklich sehr klein.

 

ITH Beutel

Diese Beutel hingegen sind perfekt für Adventskalender-Inhalt. Ich habe die Stickdatei schon soweit bearbeitet, dass ich passende Dateien für alle 24 Türchen besitze:

ITH Adventskalender
Um 2017 nicht schon wieder zu spät dran zu sein, habe ich mir schon die passenden Stoffe besorgt und werde nun im kommenden Jahr immer mal wieder einen Beutel sticken.

Somit hat sich die Datei ja auf jeden Fall gelohnt.

Eine schönen Adventszeit allen,
Melanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.