Entscheidungsschwierigkeiten – Overlock oder Coverstitch?

Overlock oder Coverstitch? Overlock oder Coverstitch? Overlock oder Coverstitch?
Ach ich nehm beides 😉

 

Das klingt jetzt nach Spontankauf aber eigentlich war sie alles andere als das. Ich habe jetzt ca. 1,5 Jahre lang überlegt und recherchiert, Meinungen eingeholt und die eigene immer wieder geändert. Und irgendwann wusste ich DAS IST SIE. Kurzer Blick auf den Preis.. Okay, ich komm in 12 Monaten noch mal wieder!

Seit Weihnachten ist sie nun endlich bei mir und ich schaue sie immer noch jeden Tag voller Ehrfurcht an. Das ist wohl ein Mix aus Respekt vor der Technik (und auch immer noch vor dem Preis), Überraschung über die erschreckend leichte Bedienung (bei riesigem Umfang an Stichbildern) und  Freude über die Tatsache, dass sie nun tatsächlich mir gehört 😀

Mittlerweile hab ich einen ausführlichen Einführungskurs bekommen und den letzten Sonntag Vormittag damit verbracht immer wieder ein- und umzufädeln und alle Stiche auszuprobieren. Und dann kam mir die Idee, dass es ja sehr praktisch wäre vor Allem als Anfänger immer im Blick zu haben welche Nadel und welcher Greifer welchen Stich ausübt. Also hab ich 4 verschieden farbige Garne hergenommen und mir folgende Hilfe genäht:

Irgendwie hatte ich nicht genügend Stoff, er wird nach unten hin immer schmaler, aber ich hab es trotzdem durchgezogen und mir von den wichtigsten Stichen immer einmal die Vorderansicht und die Rückansicht des Stichbildes auf diese schräge Stoffbahn genäht. Die Farben zeigen mir jetzt immer den Nadelstich oder Greiferstich an und ich habe auch gleich einen Überblick welche Nadel hier genutzt wird.

Das hängt nun als kleine Anfangshilfe an meinem Overlock-Platz

 

Und jetzt wird endlich Kleidung genäht!!!
(wer mich sucht, ich bin im Nähzimmer)

3 Kommentare zu “Entscheidungsschwierigkeiten – Overlock oder Coverstitch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.