Neue “500 days of sewing” Logos

Mein Blog und ich haben ab sofort neue, eigene Logos 😀

altes LogoMein altes Logo war nicht besonders einfallsreich, aber es sollte eigentlich auch nur ein vorübergehender Platzhalter werden. Nach dem Blogumzug im Januar 2016 hatte ich auf einmal eine Webseite mit eigener Domain und richtigem „Theme“ und dazu noch etwas Design untergebracht. Alles hatte zudem Struktur und ich war sehr zufrieden. Nur beim Thema Logo war dann irgendwie die Luft raus. Da ich aber irgendwann endlich mal online gehen wollte mit dem neuen Blog übernahm ein Platzhalter erstmal den Job des eigenen Logos.

Ich war nie wirklich zufrieden damit, denn eine kostenlose Schrift aus dem Internet (Lobster 1.4) gepaart mit einer Vektorgrafik (dessen Nutzungsrechte ich sehr günstig erworben habe) haben sich einfach nicht angefühlt wie MEIN Logo.

Außerdem hegte ich seit einer gefühlten Ewigkeit den Wunsch mir „MEIN Logo“ als Label auf selbst genähte Kleidung und Taschen zu nähen. Aber da lag auch schon das Problem. Ich hatte ja gar kein eigenes Logo. Das Provisorium zählte für mich einfach nicht. Und einen Schriftzug meines Blognamens wollte ich als Label nicht. Zumindest nicht außen sichtbar auf der Kleidung.

Nun gibt es aber endlich beides: ein tolles Bloglogo (bzw. sogar mehrere Varianten dafür) und demnächst tolle Nählabel. Heute zeige ich euch erstmal die Logos für den Blog:

Logo 500 days of sewing

Und ich nehme das direkt mal vorweg: Nein, das habe ich nicht selbstgemacht. Ich schaue mir unheimlich gerne jegliche Form von Handlettering an, aber mein Talent in diesem Bereich liegt bei null. Glücklicherweise bin ich irgendwann durch Zufall auf die liebe Franziska (frelsi.i) gestoßen, die auch schon den Schriftzug für die Label von Ringelmiez gemacht hat und war ganz begeistert von ihren Werken. Schaut euch mal ihre Instagram Pinnwand an, da sind so viele tolle Schriftzüge dabei!!

Ich hatte Glück und Franziska hatte Lust mein Logo zu gestalten. Mir schwirrten diverse Ideen für mein Logo durch den Kopf, denn die Umsetzungen für Blog und Label sollten unterschiedlich sein. Ich musste das selber erstmal alles sortiert bekommen. Ich habe Franziska lediglich eine gekritzelte Vorlage gegeben, um zu erklären welche Art von Nähmaschine ich gerne hätte. (Eine Vintage-Nähmaschine wie im alten Logo hab ich z.B. nie besessen, von daher konnte ich mich damit nicht so gut identifizieren). Zusätzlich bekam sie ein paar Infos per Mail – bzw. über mehrere Mails, daher wohl auch eher wirr ;o)
Aber Franziska hat mich trotzdem verstanden und alles perfekt umgesetzt. Ich liebe das neue Logo bereits!!

Für alle die meine Blogbeiträge nur über das Handy oder aber über Feed Reader lesen, hier mal eine kleine Übersicht wie mein Blog mittlerweile aussieht und welche Menüpunkte untergebracht sind:

Header 500 days of sewing

Auf der Startseite sind natürlich die neuesten Blogbeiträge zu sehen. Dass man dann erst mal “weiterlesen” drücken muss finden wohl die einen toll, die anderen nervig.. Ich finde es super praktisch, da man so viel leichter durch alle Blogbeiträge scrollen kann. Es ist einfach so schön übersichtlich, wenn man erstmal nur blättern möchte.

Sucht man einen bestimmten Beitrag, kann man in meinem Blog entweder gleich oben in der Seitenleiste die Suchfunktion nutzen, oder aber in meiner Schnittmuster-Auflistung direkt darunter. Da sind natürlich nur die Schnittmuster dabei die ich schon genäht habe und über die ich in einem Blogpost berichtet habe. Man kann sich entweder alle Beiträge einer Schnittmusterfirma anschauen oder aber (durch aufklappen des Menüs) die  eines Schnittes. Wenn ich einen Schnitt schon öfter genäht habe, wie z.B. den McCalls Pullover 6992, bekommt ihr direkt alle Beiträge aufgelistet. Die Schnittmusterauflistung meines Blogs nutze ich selber ziemlich oft. Eigentlich wann immer ich mir noch mal ein bestimmten Blogbeitrag anschauen möchte um zu schauen wie ich etwas genäht oder beschrieben habe ;o)

Oder aber ich nutze die Bildvorschau: Alle Blogbeiträge sind getaggt und landen damit praktischerweise auch noch mal in meinen Untermenüs. Ich habe z.B. die Seite “Genähtes” über die man sich auf einem Blick alle “Kleidungsstücke” oder bestimmte Themen wie “Home Chic“, “BHs / Dessous“, “Sonstiges” wie z.B. Taschen oder auch “Für den Mann” genähte Sachen anschauen kann. Äh… ja… letztere ist nicht kaputt, da ist so wenig drin….

Alle kleinen Vorschaubilder sind übrigens mit dem Originalpost verlinkt.

Blogmenus 500 days of sewing

Spätestens für dieses Bild müsst ihr wohl mal auf der Webversion vorbeischauen um alles erkennen zu können 😉

Das ist ja oft ein ewig langer Prozess bis der Blog so steht, wie man ihn haben möchte. Aber ich würde sagen nachdem ich nun endlich auch mein Logo habe, bin ich jetzt erstmal angekommen und mehr als zufrieden.

Ich hoffe es gefällt euch auch.

Viele Grüße,
Melanie

Ein Kommentar zu “Neue “500 days of sewing” Logos

  1. Ich bin ganz begeistert von Deinen neuen Logos! Sie passen sehr gut zu Dir und die Nähmaschine ist genau richtig getroffen. Ich bin sehr auf Deine Kleiderlabel gespannt!
    Liebe Grüße, SaSa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.