(Probe-) Kalle Shirt von Closet Case Patterns

Kalle_Shirt_Vorschauggf.Werbung, da Schnitt und Schnitthersteller genannt werden. Alles jedoch selbst gekauft

Beim Me Made Mittwoch geht es heute um das Thema “Liebling 2018”. Sagen wir es mal so: Am Schnitt “Kalle Shirt” von Closet Case Patterns kam im letzten Jahr kaum einer vorbei. Und auch mir ging es so. War es der boxy style oder die Vokuhila-Form? In jedem Fall war er etwas Besonderes, etwas Anderes, er hatte das gewisse Etwas. Ich habe im Sommer 2018 erstmal eine (tragbare) Probeversion genäht. Die hat es nicht ganz zum Lieblingsteil geschafft, dafür gibt es diverse Gründe.

Der Hauptgrund ist wohl meine Stoffwahl. Ich hab einen Stoff aus dem Bestand genommen. Schließlich sollte es ja lediglich eine Probeversion werden. Und eben dieser Probestoff ist leider viel zu dick für diesen Schnitt. Ich weiß nicht genau um was für eine Art Stoff es sich handelt, aber von der Webart sieht er Denim / Jeansstoff ähnlich. Ist es aber nicht. Ich habe den gleichen Stoff für die Flint-Hose verwendet, die ich hier vorgestellt habe.
Jedenfalls fehlt dem Schnitt durch diesen Stoff jeglicher schöner weicher Fall. Gerade bei der Rückansicht ein großes Problem. Das Shirt steht regelrecht.

Kalle_Shirt_Rueckansicht

Nicht mal für das Foto war es möglich die Rückenfalte schön fallen zu lassen.

Was ich dennoch sehr mag ist die Seitenansicht. Eben weil das Shirt vorne kürzer ist. Und eben dieser besondere Schnitt hat mir beim (seltenen) Tragen schon viele Komplimente von Nicht-Nähern eingebracht. Die Form scheint also nicht nur mir zu gefallen.

Kalle_Shirt_halb-seitlich

Und dennoch fühle ich mich nicht so richtig wohl beim Tragen. Ich habe das Shirt übrigens um 5 cm verlängert. Ansonsten wäre es wirklich bauchfrei. Aber auch die aktuelle Länge ist leider so eine Länge die nur zu einer High Waist Jeans gut ausschaut. Die besaß ich aber zum Zeitpunkt des Fotoshootings nicht.

Kalle_Shirt_Vorderansicht

Und so schaute ich immer penibel genau wie ich stehe, wo die Hose hängt, wieviel Gürtel (oder gar Bauch) man versehentlich sieht. Das ist nicht so entspannt.

Kalle_Shirt_Tasche

Der Schnitt hat (wahlweise) eine verdeckte Knopfleiste. Eigentlich mag ich offene Knopfleisten, denn ich liebe schöne Knöpfe und ich liebe es, wenn die Knöpfe perfekt zum Stoff passen. In diesem Falle hab ich billige Wäscheknöpfe verwendet, da war eine verdeckte Knopfleiste okay.

Kalle_Shirt_verdeckte_Knopfleiste

Was mir aber definitiv nicht gefällt ist die Kragenvariante die ich hier gewählt habe:

Kalle_Shirt_Kragen

Mich erinnert dieser Kragen leider die ganze Zeit an einen Papstkragen. Hinzu kommt, dass er mir irgendwie zu nah am Hals ist. Obwohl er nicht anliegt. Er stört mich und ich fühle mich darin eingeengt. Man kann ihn aber nicht offen tragen, das sieht höchst bescheiden aus. Und wer sich jetzt noch wundert warum ich da oben 2 Knöpfe habe: Nun ja, ein kleiner Knopfunfall: Maschine frisst Stoff usw…. Ich konnte es nur mit einem zweiten Knopf überdecken.

Diese Kragenvariante würde ich also nicht wieder wählen. Eine verdeckte Knopfleiste eventuell – das käme auf den Stoff an. Aber ganz sicher würde ich einen wesentlich weicheren, dünneren Stoff für eine neue Version wählen. Und es wird definitiv eine neue Version geben. Ich glaube nämlich wirklich dran, dass das Shirt DANN ganz sicher zu einem Lieblingsteil werden wird.

Frohes neues Jahr wünscht

15 Kommentare zu “(Probe-) Kalle Shirt von Closet Case Patterns

  1. Das ist ja lustig, dass du einen Fast-Liebling zeigst. Beim Kragen stimme ich dir zu, der erinnert so ein bisschen an Pastoren-Krägen, aber den Rest finde ich eigentlich ziemlich gelungen. Aber ich kenne das, wenn der Stoff zu steif ist, kann das Teil noch so schön aussehen, man kann es nicht unbeschwert tragen. Ich drücke dir die Daumen, dass dir der richtige Stoff für das perfekte Kalle-Shirt diese Jahr über den Weg läuft. Liebe Grüße Christiane

    1. Vielen Dank Christiane 🙂 Eigentlich schaffen es solche Probeteile mit denen ich nicht so zufrieden bin gar nicht auf den Blog. Aber diesmal dachte ich mir: jetzt erstrecht: In dem Ding steckt schließlich viel Potenzial 🙂 Viele Grüße, Melanie

  2. Der Kalle Shirt Schnitt ist wirklich toll. Vor allem als Sommer-Leinenkleid ist er wahrscheinlich perfekt. Ich erinnere mich gut, wie Heather-Lou ihre Prototypen im Frankreich-Urlaub zeigte. Der Kragen stört mich hier gar nicht, aber das ist Geschmacksache. Auch den etwas steiferen Stoff finde ich angesichts der Kürze gar nicht so schlecht.
    In einer etwas weicheren Stoffversion mit Kragen wird der Schnitt sicher ein Lieblingsteil für Dich!
    Liebe Grüße, SaSa

    1. Hallo SaSa, vielleicht ist es auch einfach nur die Menge der Dinge die mich stört. Wäre es nur der Stoff oder nur der Kragen wäre es vielleicht nicht so wild. Ich bin selber schon gespannt wie mir dann eine weitere Version gefallen wird.
      Liebe Grüße, Mel

  3. Hört sich ganz so an als ob es diese Jahr eine weitere Version des Schnittes geben wird und es dann eine gute Chance hat dein Lieblingsteil des Jahres 2019 zu werden. Der Schnitt hat eine zweite Chance auf alle Fälle verdient. Mir gefällt die Silhouette sehr und eigentlich gefällt mir auch der Stoff 🙂 aber Tragegefühl kann man natürlich auf Bildern nicht nachempfinden. Das weißt nur du.
    Lieber Gruß
    Elke

    1. Hallo Elke, ja ich glaub viel macht das Tragegefühl aus. Auf den Bildern finde ich es auch nicht so schlecht. Ich warte nur noch auf den passenden Stoff, dann wird es eine weitere Version geben.
      Lieben Gruß, Melanie

  4. Ich schließe mich Elke an, die Optik ist ganz wunderbar und der Stoff schaut gut aus, auch die akkuraten Nähte an Taschen und Saum. Also unbedingt dran bleiben und 2019 eine neue Version in Angriff nehmen. Ich freue mich drauf.
    LG von Ina

    1. Das ist lieb 🙂 Vielen Dank. Ich freu mich auch schon. Ich muss dann doch mal wieder Stoffe kaufen. Vielleicht Tencel…? Das könnte was werden 🙂
      Lieber Gruß, Melanie

  5. Vielleicht würde es sich lohnen den Kragen einfach großzügig abzuschneidet und mit etwas Schrägband aus dem gleichen Stoff zu umsäumen. Und bezüglich der Länge könnte eine taillenhohe Hose für etwas Entspannung sorgen. Ich bin aber auch irgendwie kein Freund von verdechten Knopfleisten – ist irgendwie nur der halbe Spaß.

    Na, dann kann man ja auf die nächste Version gespannt sein! 🙂

    Liebe Grüße, Anne

    1. Hallo Anne, vielen Dank für deine Idee. Mal schauen, ob ich an dem Kragen noch etwas ändern werde. Eine High Waist Jeans besitze ich tatsächlich seit heute. Und ich muss sagen: das verändert einiges: Die Hose (eine Kaufhose) sitzt rundherum perfekt UND ist hoch genug für das Kalle Shirt. Und es hat sich gleich komplett anders angefühlt. Denke so kann ich mich auch mit diesem Shirt und weiteren in der Länge definitiv wohl fühlen.
      Viele Grüße,
      Melanie

  6. Ein sehr interessanter Beitrag! Um Kalle kommt man ja nicht drumherum, aber genau wegen des Kragens habe ich den Schnitt für mich schon abgehakt, das mag ich so gar nicht. Bin gespannt, welche Lösung du für dich finden wirst!

  7. Ich habe das KalleShirt auch schon mehrfach genäht, eine Version auch mit Stehkragen. Ich bin auch nicht so ein grosser Fan davon, genäht habe ich dieses Shirt aus einem Leinenstoff und irgendwie sieht es ein wenig nach Mittelalter aus. Deine Version finde ich da aber wesentlich gelungener, auch der Kragen fällt mir gar nicht als negativ auf. Ich finde Deine Version tragbar und schön! LG, Tanja

    1. Ja, irgendwie hat dieser Schnitt unendlich viele Gesichter….. Ich habe den Instagram Hashtag abonniert und bin da wirklich fasziniert wie unterschiedlich der Schnitt wirken kann. Ich habe Kalle übrigens heute mit einer High Waist Jeans probiert und es ist schon viiiiiel besser 🙂 Dennoch bin ich gespannt auf eine neue Version mit anderem Kragen und weicherem Stoff.
      Lieben Gruß, Melanie

  8. Was für ein tolle bluse! Der Stoff hat einen ganz eigenen Charme und mir gefällt er sehr für diesen Schnitt! Die doppelte Knopfleiste ist dir prima gelungen, bisher habe ich mich immer davor gedrückt und lieber eine normale Knopfleiste genäht…. Bin gespannt, was Du in 2019 mit der Nähmaschine zaubern wirst! LG Kuestensocke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch das Absenden deines Kommentars stimmst du den Richtlinien zum Datenschutz zu.