Sport BH “Pia” in Hellblau

Als Sewy einen neuen Schnitt für einen Sport-BH herausgebracht hat, war ich sofort Feuer und Flamme. Einen Sport-BH wollte ich eh schon immer mal nähen und ich besitze auch nur einen einzigen Kauf-Sport-BH. Normalerweise stelle ich mir mein BH-Zubehör selber zusammen, aber hier bin ich den praktischen Weg gegangen und habe ein Kreativpaket gekauft. Ich wusste ja noch nicht was mich erwartet an Zubehör und welche Mengen ich tatsächlich für einen Sport-BH meiner Größe benötige. Die Farbzusammenstellung die ich ausgewählt habe, gibt es aktuell nicht mehr. Statt einer Farbbezeichnung gibt es Farbnummern. Als der Stoff ankam war ich ein wenig enttäuscht, denn er ist Hellblau. Baby-Hellblau um genau zu sein. Ich hatte ihn etwas türkiser erwartet. Ich bin dann aber mit dem Gedanken ans Werk, dass es eh erstmal nur eine Probe-Version wird. Und so sieht das Ergebnis aus.Pia Sport BH Sewy

In der Mitte sieht man, dass ich da etwas sauberer hätte nähen müssen. Eine der Nähte hätte eigentlich nur innerhalb der NZ sein dürfen, aber bei mir sieht man sie eben doch. Ich könnte sie wieder raustrennen, aber da es sich hier eh nur um einen Probe-BH handelt, der ja eh nicht meine Lieblingsfarbe hat, lasse ich das einfach so.

Ansonsten bin ich sehr zufrieden:

Pia Sport BH Sewy

Die Anleitung war sehr gut verständlich. Ich hatte mir anfangs schon alle Schritte durchgelesen und ein paar mal gegrübelt was gemeint ist. Aber wenn man nicht voraus denkt und einfach Schritt für Schritt nach Anleitung näht, ergibt sich alles und fügt sich perfekt zusammen. Aber so ist es ja meistens….

Pia Sport BH Sewy

Ich mag diesen sehr sportlichen aussehenden Rückenausschnitt. Anfangs habe ich mich aber gefragt was ein Verschluss an dieser Stelle ausrichten soll. Da der BH doch eher wie ein Top angezogen wird. Auf jeden Fall muss man ihn über den Kopf ziehen. Aber beim Anziehen kam dann sofort die Erleuchtung. Die Tatsache dass man ihn an dieser Stelle öffnen kann, erleichtert das Anziehen um ein Vielfaches.

Pia Sport BH Sewy

Da ich ja mittlerweile schon ein paar BH-Schnitte ausprobiert habe, hab ich mich natürlich auf diverse Anpassungen gefasst gemacht. Aber Pustekuchen. Der BH passt perfekt, ich habe rein gar nichts auszusetzen und kann den nächsten ohne jegliche Änderung genauso nähen. Nicht mal an der Art der Verarbeitung würde ich etwas anders machen. Hier habe ich auch mittlerweile einiges dazu gelernt und weiß wo man noch eine Naht verstecken könnte oder wo noch etwas zusätzlich gefüttert werden kann. Aber die Anleitung dieses Sewy Schnittes denkt meiner Ansicht nach bereits an alles und die Innenverarbeitung sieht nach der Vorgehensweise  der Original-Anleitung bestens aus:

Pia Sport BH Sewy

Pia Sport BH Sewy

Einzig die Farbe des Abstandsgewirkes (so nennt sich das Futter das hier für die Cups und das Rückenteil verwendet wird: Dünner als Laminat, aber dicker als Powernet) hätte schöner sein können. Weiß zum Beispiel. Aber dieses hautfarbene ist gar nicht mein Ding. Beim Nähen hatte ich die ganze Zeit das Gefühl ich nähe etwas für den Orthopädiefachhandel oder eben für meine Oma und nicht für mich. Aber wenn ich ihn anhabe sehe ich das ja zum Glück nicht.

Hier seht ihr ihn auch mal angezogen:

Pia Sport BH Sewy

In der Anleitung wird übrigens an zwei Stellen “Grobschnitt” empfohlen. Ich wusste nicht so recht warum und habe nichts grob zugeschnitten, sondern alles genau in der Größe der Schnittteile. Am vorderen Mittelteil und auch am Rückenteil wird es dann etwas frickelig die dünnen Lagen exakt aufeinanderzunähen und nun weiß ich warum der Grobschnitt empfohlen wurde. Ich habe stattdessen mit Sprühkleber gearbeitet, das hat auch geholfen alle Teile aneinander zuhalten bis sie vernäht wurden.

Eine Klitzekleinigkeit habe ich doch anders gemacht als in der Anleitung. Das lag aber nur daran, dass der Sport-BH zweifarbig ist. Ich habe es nicht übers Herz gebracht mit der weißen Naht über den blauen Stoff zu rattern und habe die Träger daher nur seitlich am Paspelband befestigt.

Pia Sport BH Sewy

Mein nächster Sport-BH wird komplett schwarz, da kann ich dann getrost drüber nähen.

Da das Sewy Team die Kurzwarenpakete immer mehr als großzügig packt, habe ich übrigens noch Stoff, Powernet und Abstandsgewirk für einen weiteren Sport-BH übrig. Einzig den Verschluss und das Paspelband muss ich dazupacken, dann kann ich noch einen zweiten BH aus den Zutaten nähen. Ich bin jedenfalls so begeistert von Schnitt und Passform, dass noch mindestens zwei weitere folgen werden.

Den Praxis-Test hat dieser Schnitt übrigens auch bestanden. Ich muss zugeben, dass ich auch noch Schnitte kenne, die noch ein wenig schicker aussehen. Aber dafür ist dieser Schnitt für mich sport-tauglicher. Es wird nichts einfach nur plattgedrückt, im Gegenteil: Es gibt einzelne Cups, das ist bei Sport-BHs (bzw. bei den Tops) nicht selbstverständlich. Und dadurch, dass mit Bügelband (aber ohne Bügel) und Abstandsgewirk gearbeitet wird, gibt er den nötigen Halt und ist für mich perfekt geeignet als Sport-BH.
Ich freue mich sehr, dass ich auch meine Sport-BHs ab sofort selber nähen kann.

So, ich gehe dann mal zum Sport. Viele Grüße,
Melanie

6 Kommentare zu “Sport BH “Pia” in Hellblau

  1. Hallo Melanie, toller Sport-BH! Ich bin erst kürzlich über deinen Blog gestolpert und frage mich, woher du die Styropor-Büste hast? Gekauft oder selbstgemacht? Ich will das auch!!!

    1. Hallo Bianca,
      vielen Dank.
      Diese Büste ist von Dummydoll (zu finden unter “Torso”). Sie hat nicht exakt meine Größe (zu breiter Rücken, zu tiefe Taille, Brüste nur so circa meine Größe). Aber dafür ist sie extrem günstig und sie hat den Vorteil dass man ihr auch Höschen anziehen kann. Ich nehme sie nur zum Fotografieren für Unterwäsche-Sets oder Bikinis.

      Meine richtige Schneiderpuppe ist selbstgemacht und die kommt auch sehr nah an meine tatsächliche Größe ran. Genauer gesagt ist die gekauft und dann an mir angepasst. Den Blogbeitrag dazu gibt es hier:
      https://500daysofsewing.de/schneiderpuppe-nach-mass/
      viele Grüße, Melanie

  2. Bisher hat es mich immer vom BH-Nähen abgehalten, dass ich so viele einzelne “Zutaten” kaufen müsste. Aber so ein Kreativpaket ist eine feine Sache, vielleicht sollte ich doch mal… denn dein BH gefällt mir supergut!

    Liebe Grüße von Nicole

  3. Wow, was man so alles nähen kann.
    Erstklassig, sieht aus wie gekauft.
    ….und wenn es dann noch so gut sitzt.

    Vielleicht sollte ich auch mal ein BH wagen…
    LG Uta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.