Sport Style: Yoga-Leggings

Neben der Home Chic Serie gibt es noch ein Thema für das ich so viele Ideen habe, dass ich am liebsten alles auf einmal nähen würde. Dieses Mal fehlt es jedoch nicht nur an Zeit. Es braucht tatsächlich auch ein wenig Vorlauf um eine ordentliche Stoffrecherche zu betreiben. Die Rede ist von Sportklamotten.

Ich werde alles was ich von nun an für dieses Thema nähe und herausfinde in der Kategorie Sport Style sammeln.

Sport Style

Den Anfang macht meine wenig spektakuläre, aber dennoch praktische Yoga-Leggins die ich bereits im letzten Jahr genäht, aber nie gezeigt habe.

Yogapose

Leggings

Ihr kennt Yogahosen wahrscheinlich etwas anders. Sie sind oftmals etwas weiter und lässiger und haben so kleine Stulpen an den Füßen. Wer weiß, vielleicht mache ich  mir so eine Version auch noch.

Bank_Leggings

Die letzte Yogastunde besuchte ich im letzten Jahr im Fitnessstudio. Ich nahm in einer stinknormalen (eher etwas weiteren) langen Sporthose teil, eher so als Probestunde um zu schauen ob mir das taugt. Dass diese Hose nicht kompatibel war habe ich schnell gemerkt und diese Leggings die ich daraufhin genäht habe, war auch eher so eine Schnellschuss-Reaktion. Was ich nämlich nicht mehr wollte ist eine Hose die mir die Beine runter (hoch?) rutscht beim Schulterstand. Der Griff in die Hüften sollte ebenfalls möglich sein, ohne dass sich dort viel Stoff sammelt.

Bund_Leggings

Außerdem sollte sie urgemütlich sein. Einer Hose mit Schnürung würde ich in Punkto Gemütlichkeit definitiv einen Punkt abziehen. Demzufolge wurde es also eine ganz banale Leggings nach dem Schnitt von Leni pepunkt.

Da ich beim Yoga nicht so sehr ins Schwitzen gerate wie z.B. beim Laufen, habe ich mir vor dem Nähen für die Leggings noch keinerlei Gedanken über Funktionsstoffe gemacht und einfach Jersey aus dem Bestand genommen. Demnächst möchte ich aber mehr Sportkleidung mit Funktionsstoffen nähen. Geplant sind u.a. ein Sport-BH, eine Laufhose, diverse Shirts für Workouts, ein Shirt zum Radfahren, eine Funktionsjacke zum Radfahren und auch eine Sporttasche.

Dem Yoga werde ich wohl nicht treu bleiben. In dem Fitnessstudio bin ich nicht mehr, spezielle Yoga-Gruppen kann ich mir nicht leisten und ob ich das daheim alle weiter machen möchte wird sich noch zeigen. Also gilt es in nächster Zeit noch eine Sportart für mich zu finden, die mir Spaß macht und mir natürlich nebenbei eine super knackige Figur zaubern soll. Wie gesagt… die Fotos (die übrigens wieder Nina gemacht hat) sind vom letzten Jahr….

Einen schönen Me Made Mittwoch wünscht,
Melanie

14 Kommentare zu “Sport Style: Yoga-Leggings

  1. Da bin ich gespannt auf deine Sportkollektion und deine Erfahrungen mit den Funktionsstoffen. Ich hatte im letzten Jahr auch einige Stunden Yoga gemacht, leider hat das Studio dann geschlossen. LG, Anni

  2. Oh das ist ein sehr interessantes Thema. Ich wollte mir auch eine Sporthose nähen, bin aber auch noch auf der Suche nach dem passenden Stoff. Ich werde deine Kollektion auf jeden Fall gespannt folgen und bin schon sehr gespannt auf weitere Werke.
    LG
    Brina

  3. Ja wie cool. Wie kamst du denn mit den komischen Größen zurecht? Ich hab auch zwei, drei Sportschnitte aus dem Ausland hier liegen und hadere immer mit den Größen 🙂 Deine Hose ist toll geworden.

    LG Katrin

    1. Dankeschön :o)
      Für diese Leggings gab es nur die Größen S-XL (weiß nicht mehr ob es noch größer ging) und ich habe L verwendet. Für Sewaholic und Kwik Sew werde ich das aber noch rausfinden müssen . Ich schreibe dann etwas darüber.
      Viele Grüße, Melanie

  4. Wenn ich Deine Hose so sehe bekomme ich richtig Lust meine Sportkleidung künftig auch selbst zu nähen. Die Hose sieht sehr schön aus, tolle Farben. LG Angela

  5. Ein tolles Thema! Sport mache ich nach Workout-Videos aus dem Internet – zuhause, wann ich möchte. Für mich Sportmuffel perfekt!
    Bei Stoff&Stil gibt es seit neuestem Funktionsstoff, zwar nur vier Farben, aber immerhin etwas. Da möchte ich mir auch noch ein paar Leggings nähen.

    1. Oh super, vielen Dank für den Tipp, die Stoffe schaue ich mir mal an! Hoffentlich nicht auch Neon…
      Ja, Workouts für daheim möchte ich auch integrieren. Möchte mir sogar extra eine kleine Ecke dafür frei räumen, so dass ich nicht immer auf- und abbauen muss und gleich loslegen kann

  6. Oh cool…noch eine Sportklamotten – Näherin! <3
    Ich nähe mir seit 2 Jahren meine Sportkleidung ausschließlich selber und kann somit auch auf die kleinsten Herausforderungen an so einem Teilchen eingehen. Das ist echt super!

    Falls du magst, würde ich mich riesig freuen wenn du deinen Beitrag bei meiner "Sporty" Link Party zeigst, denn es lohnt sich wirklich die ganzen verschiedenen sportlichen Schnitte mal zu sammeln, denn noch gibt es meiner Meinung nach viel zu wenig davon. 😉
    Hier mal der Link zur Party:
    http://schnittchenswelt.de/unsere-linkpartys/sporty-linkparty-schnittchen

    Ach ja und falls du noch Lust auf Sportstoffe hast, dann kannst du gerne mal bei mir im Shop vorbeischauen (Link findest du in meinem Blog).

    Ganz liebe Grüße
    Lina von Schnittverhext

    1. Hallo Lina, das passt ja super. Da verlinke ich mich heute Abend. Vor allem aber habe ich damit jetzt ganz viel neuen Lesestoff 🙂
      Interessanter wird es dann wenn ich die wirklichen Sportschnitte auf Herz und Nieren prüfe. Das folgt dann nach und nach. Dank dir für deinen Kommentar!
      LG, Melanie

  7. Hallo,

    eine schöne Leggins und vielleicht hast Du ja doch Lust, zu Hause einfach ein bißchen weiterzumachen.

    Da ich auch sogar schon leicht verzweifelt auf der Suche nach Funktionsstoffen war, bin ich hierüber bei RUMS gestolpert:

    http://www.lauraundben.de/290102120173/funktionsstoffe

    Und kibadoo hat eine Sportkollektion gestartet: http://www.ki-ba-doo.eu/epages/63573220.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/63573220/Categories/Kleidung_Dame/SPORT

    Viele Grüße aus Hamburg, Nadine

    1. Vielen Dank Nadine. Von der Kibadoo Serie hab ich mal Vorschaubilder gesehen. Ich habe vor kurzem noch mal danach gesucht, aber da waren sie noch nicht veröffentlicht.
      Danke für deine Links zum Thema, ich freue mich voll über jeden und schaue mir später alles in Ruhe an.
      Lieben Gruß, Melanie

  8. Deine Legging ist schön. Die Farbkombi gefällt mir und so kannst Du sie auch als Freizeithose anziehen.
    Funktionsstoffe gibts auch bei extremtextil.de und aktivstoffe.de. Letzterer hat auch Überaschungstüten zum Schnäppchenpreis.
    LG
    Martina

  9. Wenn Du diese Sportart gefunden hast sagst Du Bescheid, gell?
    Solange laufe ich – zumindest DANACH fühle ich mich gut…
    Sehr schöne Leggings – beim Sport MÖCHTE ich gar nicht durch bunte Stoffe auffallen – schlicht uni wäre auch meine Wahl. ABER ich habe mich schon durch die Kollektion von fun fabric geklickt. Ich befürchte, ich muß meinen Vorsätzen untreu werden…
    Liebe Grüße,
    Sandra

    1. Ach ja, Laufen würde ich ja auch gerne können. Ich bin noch nie an den Punkt gekommen, dass es mir Spaß gemacht hat, oder aber ich einfach laufen konnte und das gar genießen konnte. Ich fange es immer mal wieder an, aber halte es nie bis zu dem Punkt durch an dem es leichter wird.

      Bei den Stoffen möchte ich auch gar nicht bunt werden. Wilder Mustermix ist nichts für mich, aber auch Neonstoffe sind mir ein Graus. Aber genau so sehen Sportstoffe oft aus… Genau, die von Fun Fabric hab ich vor langer Zeit auch schon mal durchwühlt und eben nix gescheites gefunden. Aber ich geb da noch nicht auf 😉

      Viele Grüße, Melanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.