Lynn No. 2 – Hoodie aus senfgelbem Steppstoff

Nachdem ich eine Probeversion von Lynn (Hoodie von Pattydoo) genäht habe, wusste ich, dass es für weitere Versionen nur eine kleine Änderung braucht. Die Passform war bereits perfekt, nur die Länge musste ich anpassen. 7 cm Länge habe ich zugegeben.

Für meine zweite Version habe ich einen Steppstoff von Lillestoff gewählt, den es nun endlich wieder gibt. Der ist allerdings dermaßen dehnbar, dass der Pullover nun größer und länger scheint als gewollt. Die Ärmel musste ich sogar noch mal kürzen,. Leider war das Ärmelbündchen schon dran, als ich das bemerkt habe.

Lynn_Pattydoo

Den Steppstoff gibt es in vielen wunderschönen Farben. Obwohl mir alle richtig gut gefallen haben, hab ich mich an meine bewährten Lieblinge Senfgelb und Blau gehalten. Bei den noch sehr winterlichen Temperaturen war es die richtige Wahl Senfgelb als erstes zu vernähen. Ich hatte den Pullover schon 3 mal an und jedesmal hat er mich im Büro gut gewärmt, vor allem aber gute Laune verbreitet.

Was dem Stoff leider fehlt ist Stand. Diese schöne vordere Überlappung der Kapuzenteile die ich an meinem Probepullover noch so toll fand, fällt mit diesem Stoff immer in sich zusammen.

Lynn_Pattydoo

Leider hatte ich zu meinen beiden Sweatstoffen keine Kombistoffe bestellt. Dabei gibt es Kombijersey und auch Bündchenstoffe bei Lillestoff die exakt zur Farbe der Sweatstoffe passen. Das ist sehr praktisch. Ich wollte zunächst eine weitere Bestellung vermeiden, aber obwohl ich noch 2 weitere senfgelbe Bündchenstoffe im Stash hatte, passten beide nicht zu meinem Pullover. Daher musste ich doch nochmal bestellen. Jetzt passt alles perfekt:

Lynn_Pattydoo

In der Kapuze ist nun der Kombijersey “Senfgelb”. Ich suche sonst immer Jerseys mit einem Kontrastton aus. Dass hier nun alles harmonisch zusammen passt ist neu, aber auch mal schön.

Lynn_Pattydoo

Die Ärmelbündchen sind aus dem Bündchenstoff des gleichen Farbtons. Ich habe sie wieder mit Daumenlöcher genäht. Gerade für den Winter mag ich das sehr gerne. Im Beitrag des ersten Pullis habe ich schon berichtet, dass es leider nicht passt wenn man der Anleitung folgt und die Daumenlöcher an die Pullovernaht näht. Hier sieht man das ganz gut. Würden die Nähte aufeinander treffen verdreht sich der Pullover unschön.

Lynn_Pattydoo

Mein Logo habe ich diesmal auf den Oberarm genäht. Das habe ich mir bei Brinas Pulli abgeschaut :o)

Lynn_Pattydoo

Die Kordeln habe ich auch wieder versetzt. Eine links, eine rechts. Ich habe sehr dicke Baumwollkordel von Snaply genommen für die ich leider keine Ösen hatte. Also wieder eine Bestellung und wieder warten bis es weiter gehen kann. Bei Snaply habe ich übrigens auch Schrumpfschlauch entdeckt und einfach mal mitbestellt zur Probe. Ich mag die Kordelenden aus Snap Pap, aber immer passt das eben nicht.

Kordel

Es gibt eine Anleitung auf dem Snaply Blog wie man den Schrumpfschlauch anwendet. Man hält ein Feuerzeug in die Nähe und es passiert…. erstmal nichts….. Man hält das Feuerzeug näher dran und …. es verfärbt den Schlauch braun… Grmpf….. Mein Mann hatte die tolle Idee es mit einem Fön zu versuchen. Das hat tatsächlich richtig gut geklappt. Der Schlauch hat sich richtig schön um die Kordel gelegt. Ich musste nur die Enden abschneiden. Die Wäsche hat der Schlauch auch problemlos überstanden.

Lynn_Pattydoo

Für die Fotos haben wir kurze Sonnenmomente erwischt. Tags darauf lag dann schon wieder Schnee.
Ich warte jetzt mal zusammen mit meinem Sonnengelben Lynn auf den Frühling.

Viele Grüße,
Melanie

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

4 Kommentare zu “Lynn No. 2 – Hoodie aus senfgelbem Steppstoff

  1. Liebe Melanie, das sieht ja richtig toll aus, einfach sehr schön…
    Danke für Deine Tipps, ich werde daran denken, wenn ich Stoff bestelle.
    Einen guten Start in die Woche mit vielen Grüßen, Aureli’e

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch das Absenden deines Kommentars stimmst du den Richtlinien zum Datenschutz zu.