WKSA 2019 Finale: Stacker Jacket von Papercut Patterns

Schon 2018 beim Finale des Weihnachtskleid Sew Alongs habe ich angekündigt, dass ich gerne eine passende Jacke zu meinem Weihnachtskleid “Vita Dress” von Viki Sews hätte. Und da ich noch genügend Flanell von meinem Weihnachtskleid 2018 übrig hatte, bot es sich an, die Jacke aus dem gleichen Stoff zu nähen. Ich war mir nicht sicher, ob das zu viel des guten oder aber gerade passend wird. Aber das weiß man schließlich erst, wenn man es ausprobiert. Vorgestellt hatte ich es mir wie ein passendes Kostüm (Kombination aus Jacke und Kleid), das wollte ich eh schon immer mal nähen. Und ich kann mittlerweile aufatmen: Es hat geklappt: Ich finde, dass Jacke und Kleid sehr wohl wunderbar zusammen passen. Um euch den Rückblick zu erleichtern, hat meine Nichte (die alle Fotos für mich gemacht hat♥) meine fertige Jacke auch einmal vor gleicher Kulisse fotografiert: Die riesen (Weihnachts-) Tanne des (kleinen) Ortszentrums.

Aber zuerst zeige ich euch mal die Fotos ohne das Kleid. Die Kombination beider wirkt nämlich so schick, dass ich die Jacke im Alltag eher so tragen werde:

Ich mag die Stacker Jacket sehr. Sie ist kastenförmig, eher weit geschnitten, hat eine schöne Länge und sieht gleichzeitig lässig aber auch schick aus. Aber eben nur so schick, dass ich sie jederzeit tragen würde, nicht nur für besondere Anlässe. Bei dem Kleid ist es ja eher so, dass ich mir manchmal etwas overdressed vorkomme. Die Kombination mit der neuen Jacke verstärkt das eher noch, aber das zeige ich gleich. Erstmal noch ein paar Infos zur Jacke.

Genäht habe ich Größe 3. Die Ärmel habe ich um 3 cm verlängert, da ich von zwei Seiten die Info bekommen habe, dass die Ärmel doch recht kurz ausfallen. Der Blick auf fertige Objekte bei Instagram bestätigte das. Um dennoch auf Nummer Sicher zu gehen, habe ich eine Probejacke zugeschnitten. Darüber habe ich als Zwischenstand nur bei Instagram berichtet, da es zu dem Zeitpunkt ansonsten noch nicht viel zu berichten gab. Mit dem Nähen der eigentlichen Jacke hab ich nämlich sehr spät angefangen. Fertig war ich auch erst an Heiligabend. Die Knöpfe hab ich sogar erst am 1. Weihnachtsfeiertag angenäht. Da mir mein Mann zu meinem Geburtstag im Sommer den Knopfannähfuß geschenkt hat, habe ich den nun endlich einweihen können. Natürlich kann man Knöpfe per Hand annähen, aber ich finde den Fuß praktisch und toll 🙂

Der Clou an der Jacke sind aber die seitlichen Tascheneingriffe. Im Original sind die Taschen eher Deko. Sie werden nur einlagig verarbeitet und sind oben offen. Aber so kurz unterhalb der Brusthöhe stopft Frau sich ja eher selten was in die Taschen. Als Muriel mich gefragt hat, ob die Tascheneingriffe oben oder an der Seite sind, hat sie mich mit ihrer Frage auf die Idee gebracht, dass ich den seitlichen Eingriff ja einfach selber hinzufügen kann. Die Verarbeitung hab ich also leicht abgeändert und nun kann ich wunderbar die Hände in den Taschen vergraben 🙂

Ebenso etwas Besonderes ist für mich der Innenstoff. Entdeckt habe ich ihn bei der AnNäherung Süd, als Birgit ihre Stacker Jacket aus braunem Cord vorgestellt hat. Als ich diese Kombination gesehen habe, war das für mich der finale Schubser, dass die Stacker Jacket mit eben diesem Innenstoff (Viskose von Stoff und Stil) mein Weihnachtsprojekt wird. Und ich bin seeehr happy mit der Entscheidung:

Ich habe die Viskose sogar einzeln zugeschnitten, damit die Kraniche und das Muster generell perfekt platziert sind. In die Wendeöffnung habe ich auch noch mein Logo eingearbeitet

Jetzt zeig ich aber auch endlich noch die Kombination aus Jacke und Kleid. Damit bin ich ebenso happy. Ich habe keine Ahnung wie oft es Anlässe geben wird beides zusammen zu tragen, aber ich finde es ganz toll. Der Weihnachtskleid Sew Along des Me Made Mittwoch Blogs hat mich sehr dazu motiviert ein eher ungewöhnliches, nicht alltägliches Projekt zu nähen und dafür bin ich sehr dankbar!! Ich werde mich nun verspätet verlinken und auch die anderen Beiträge verspätet lesen, weil nun erst die nötige Ruhe einkehrt. Aber ich freu mich sehr aufs Stöbern und ich hoffe sehr, dass der Weihnachtskleid Sew Along auch in den nächsten Jahren weitergeführt wird. Und mal schauen – vielleicht bekomme ich es ja wieder hin ein Detail von meinem diesjährigen Projekt im Projekt für 2020 einfließen zu lassen 😉

Zum Schluss muss aber noch erwähnt werden, dass ich sehr gut mit der Anleitung zurecht kam. Mit Ausnahme der Taschenverarbeitung bin ich der Anleitung Schritt für Schritt gefolgt und es fügte sich alles wunderbar zusammen. Nur das Ärmelfutter habe ich nicht mit der Hand angenäht. Da ich ja eh eine Wendeöffnung hatte, hab ich Futterärmel und Jackenärmel mit der Maschine verbunden. Da ich das erst einmal gemacht habe (beim Mantel Marie), hatte ich dabei zwar einen leichten Knoten im Hirn, aber geklappt hat es dennoch 🙂

Viele Grüße,

 

10 Kommentare zu “WKSA 2019 Finale: Stacker Jacket von Papercut Patterns

  1. Liebe Melanie, die Jacke ist dir ausgezeichnet gelungen. Ich war letztes Jahr von deinem Kleid schon richtig begeistert und freue mich jetzt die passende Jacke dazu bewundern zu dürfen. LG Julia

  2. Moin Melanie,
    mir ist dein Kleid im vergangenen Jahr nicht aufgefallen, aber jetzt mit der Jacke.
    Beides ist dir gut gelungen. Ich freue mich immer, wenn ich so toll verarbeitete Kleidung sehe.
    Guten Rutsch
    Christine

  3. Was für ein tolles Konzept! Die jack ist perfekt und ergänzt das tolle Kleid, kann aber in jedem Fall auch alleine stehen! Deinen Stoff fand ich letztes Jahr schon sooo toll, das futter passt perfekt, schade dass ich so selten zu st und st komme, da hätte ich auch nicht wiederstanden! Ich wünsche dir alles gute für das neue Jahr! LG Sarah

  4. Eine tolle Jacke hast Du genäht, gefällt mir sehr gut!Das ist wirklich ein schöner klassischer Schnitt, den schaue ich mir unbedingt nochmal genauer an. Es war sicher eine gute Idee, den Tascheneingriff zu ändern, der Eingriff von oben macht wirklich keinen Sinn. Und in Dein Futter bin ich ja ganz verliebt, ich mag ja so schöne Innenansichten von Jacken sehr.
    Ich finde nicht, daß die Kombination von Jacke und Kleid übertrieben schick ist. Eher im Gegenteil, ich finde, daß diese lässige Jacke auch Deinem schicken Kleid eher einen sportlichen Touch gibt, Für mich wärest Du damit auch im Alltag nicht overdressed!
    LG und ein frohes neues Jahr!
    Barbara

  5. Wow, was für eine tolle Jacke! Der Schnitt ist sehr schön mit den Linien, den Taschen und dem Kragen und du hast das Ganze perfekt umgesetzt. Die Farbe kommt toll rüber, sowohl mit Kleid als auch mit Jeans und farblich passenden Schuhen – da hast Du Dich wahrlich ein richtiges Kombiwunder genäht. Steht Dir ganz hervorragend! LG und einen guten Rutsch! Kuestensocke

  6. Liebe Melanie,
    damit brauchst du dir gar nicht overdressed vorkommen.
    Die Kombination sieht absolut klasse aus und steht dir perfekt, sehr schön.
    Vielleicht magst du dein Kleid und die Jacke bei meinen Linkpartys Kleider und Jacken präsentieren.
    Ich würde mich sehr freuen.
    Einen unterhaltsamen Silvesterabend und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht dir
    Heike

  7. Deine Jacke ist sehr schön geworden und die Verarbeitung ist tip-top! Anfangs konnt ich mir die Kombi von Kleid und Jacke nicht so gut vorstellen dachte auch, dass es too much sein könnte. Aber die Kombi gefällt mir ganz gut, und überhaupt nicht zu overdressed. Genau das Gegenteil finde ich die Jacke macht das Kleid lässiger.
    Auf alle Fälle hast du zwei richtig schöne Teile die zusammen und oder einzeln getragen werden können. Du wirst sicherlich viel freude daran haben.

  8. Oh, die Farbe des Stoffes ist ja toll, auch haben will! Aber das Futter ist ja der absolute Wahnsinn, da vergisst man fast, dass du hier ja zwei ganz wunderbare Teile genäht hast. Beides wirklich gut gelungen.
    Liebe Grüße, Jaqueline

Schreibe einen Kommentar zu Christine Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch das Absenden deines Kommentars stimmst du den Richtlinien zum Datenschutz zu.